Trumpf

Facelift für großen Schweißkantenformer

| Redakteur: Frauke Finus

Der Schweißkantenformer Tru Tool TKF 1500 von Trumpf ist mit einem neuen Motor ausgestattet, der 2600 Watt Leistung zur Verfügung stellt.
Bildergalerie: 2 Bilder
Der Schweißkantenformer Tru Tool TKF 1500 von Trumpf ist mit einem neuen Motor ausgestattet, der 2600 Watt Leistung zur Verfügung stellt. (Bild: Trumpf)

Trumpf hat seine großen Schweißkantenformer Tru Tool TKF 1500 weiterentwickelt und zeigt ihn erstmals auf der Schweißen & Schneiden. Ausgestattet mit einem neuen Motor, stellt er 2600 Watt Leistung zur Verfügung. Ergänzend dazu haben die Ditzinger ein verbessertes Getriebe integriert, das an die gesteigerte Leistung angepasst ist.

Ebenso hilfreich im praktischen Einsatz ist der Soft Grip, der Vibrationen beim Arbeiten reduziert. Er sorgt nach Unternehmensangaben für eine bestmögliche Maschinenführung und macht den Umgang mit dem Tru Tool TKF 1500 noch angenehmer. Dazu trägt auch der Handschutz bei, den die Blechspezialisten von Trumpf angebracht haben, um die Sicherheit des Schweißkantenformers weiter zu erhöhen, wie es heißt.

Die grundsätzlichen Vorteile des TKF 1500 gegenüber anderen Verfahren zur Schweißkantenerzeugung bleiben erhalten. Anwender können in einem Arbeitsgang gleichmäßige, oxydfreie und metallisch blanke K-, V-, X- oder Y-Kanten erzeugen. Dabei lassen sich Fasenlängen von bis zu 15 mm (Stahl mit 400 N/mm2 Zugkraft) in einem Arbeitsgang abtragen. Schrägungswinkel sind zwischen 20° und 55° stufenlos einstellbar.

App berechnet die Einstellwerte

Die Bleche dürfen eine Materialstärke von 6 bis 40 mm haben, auch an T- und Doppel-T-Trägern lassen sich problemlos Fasen anbringen, wie das Unternehmen mitteilt. Die Bearbeitung von Innenausschnitten ab einem Durchmesser von 130 mm und von Rohren mit Innendurchmessern ab 30 mm ist jederzeit möglich. Im Hinblick auf die Benutzerfreundlichkeit bietet Trumpf für den Schweißkantenformer mit der kostenlosen „Power Tool Guide“-App einen besonderen Vorteil: Der Anwender muss an seinem Smartphone oder Tablet nur wenige Eingaben zur gewünschten Fase machen, schon berechnet das hinterlegte Programm sekundenschnell die optimalen Einstellwerte und den richtigen Stoßstahl, wie es heißt.

Trumpf auf der Schweißen & Schneiden 2017: Stand E54 / Halle 10

Die Schweißen & Schneiden mit neuen Themenschwerpunkten

Einmalig in Düsseldorf zu Gast

Die Schweißen & Schneiden mit neuen Themenschwerpunkten

28.06.17 - Vom 25. bis 29. September sind die Spezialisten der Füge-, Trenn- und Beschichtungstechnik einmalig zu Gast in Düsseldorf. Die Schweißen & Schneiden, veranstaltet von der Messe Essen, erwartet aktuell knapp 1.000 Aussteller aus 40 Nationen. Die Umbaumaßnahmen in Essen gehen gut von voran, sodass die Schweißen & Schneiden im Jahr 2021 an den gewohnten Ort zurück kehren kann. lesen

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben
  1. Avatar
    Avatar
    Ausklappen
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Ausklappen
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44790687 / Schweissen & Schneiden)