Zeisler Metallbearbeitung / Hans Weber Maschinenfabrik

Fünf Trümpfe für bestmögliches Entgraten und Kantenverrunden

| Autor / Redakteur: Dietmar Kuhn / Frauke Finus

Saubere Teile, saubere Baugruppen und stets gleichbleibende Qualität und Präzision – bei den Zeislers weiß man worauf es ankommt. Unterstützt werden sie dabei von einer Entgratmaschine MK1P(6) der Hans Weber Maschinenfabrik GmbH in Kronach.
Saubere Teile, saubere Baugruppen und stets gleichbleibende Qualität und Präzision – bei den Zeislers weiß man worauf es ankommt. Unterstützt werden sie dabei von einer Entgratmaschine MK1P(6) der Hans Weber Maschinenfabrik GmbH in Kronach. (Bild: Kuhn)

Das Entgraten und Kantenverrunden ist in den letzten Jahren zu einem unverzichtbaren Fertigungsschritt in der Blechbearbeitung geworden. Die Zeisler Metallbearbeitung ist Baugruppenlieferant für Gabelstapler-Hersteller und hat deshalb in eine kompakte Entgrat- und Schleifmaschine MK der Hans Weber Maschinenfabrik GmbH investiert.

Europaletten sind gleichmäßig gestapelt und an einem exponierten Platz reihenmäßig gelagert. Dem vorübergehenden Betrachter selbst, wenn er nicht unbedingt der Fachmann ist fällt auf, dass die auf den Paletten wohlgeordneten Baugruppen sich in einem sauberen Zustand präsentieren. Da gleicht ein Teil oder eine Baugruppe dem oder der anderen. Neugierige können es nicht lassen, mit den Fingern über die Kanten zu streichen. Passieren tut aber nichts. Warum auch? Alle Teile, die zu Baugruppen zusammengefügt werden, wurden im Vorfeld entgratet und kantenverrundet.

Das Szenario spielt bei der Zeisler Metallbearbeitung GmbH & Co.KG im bayerischen Vilshofen an der Donau. Kurt Zeisler, der Unternehmensgründer führt hier gemeinsam mit seinen beiden Söhnen Joachim und Jürgen, als Geschäftsführer einen erfolgreichen Metallbaubetrieb. Zusammen mit seiner Frau gründete Zeisler 1989 das Unternehmen als „Garagenfirma“. „Lohnschweißen war damals angesagt“, berichtet Senior Kurt Zeisler. „Das lief mit zwei bis drei Mitarbeitern ganz gut“, sagt er, „bis mich mein ehemaliger Chef für etwa drei Jahren wieder zurückhaben wollte.“

Alle Brennschneidteile laufen über eine Entgrat- und Schleifmaschine

Der Gedanke an die Selbständigkeit ließ Zeisler aber nicht los. Und so startete der sympathische Niederbayer erneut durch – und das sehr erfolgreich. Bis heute ist das Metallbauunternehmen auf 127 Mitarbeitern angewachsen. Zeisler verarbeitet bis zu 10.000 t Stahlbleche. Auf einem Fertigungsareal von zirka 8000 m2 produzieren die Zeislers zu fast 100 % Baugruppen für Gabelstapler weltbekannter Marken, Ihre Kunden kennen und schätzen die Zuverlässigkeit und Qualität.

Um diese stets erfüllen zu können unterhalten die niederbayerischen Metallbauer einen umfangreichen und modernen Maschinenpark, in dem sich Abkant- und Biegemaschinen, eine Großbrennschneidanlage, mehrere Laserschneidanlagen, sowie eine beachtliche Anzahl Schweißarbeitsplätze mit und ohne Schweißroboter befinden. Selbst die Werkzeuge und Vorrichtungen, die der Metallbearbeiter benötigt, werden im eigenen Haus entwickelt und gebaut. Für die zerspanende Bearbeitung stehen vier CNC-Großbohrwerke und mehrere kleine CNC-Bearbeitungszentren zur Verfügung. Alle Brennschneidteile werden auf einer Entgrat- und Schleifmaschine der Hans Weber Maschinenfabrik GmbH in Kronach entgratet und die Schnittkanten verrundet.

Weiterlesen auf der nächsten Seite

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben
  1. Avatar
    Avatar
    Ausklappen
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Ausklappen
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44768064 / Oberflächentechnik)