SSAB

Neues Lager gewährleistet Lieferung von Hardox noch am selben Tag

15.11.2010 | Redakteur: Annedore Munde

Mit einem neuen Lager in Birsfelden außerhalb von Basel erweitert SSAB das Sortiment an Hardox-Verschleißblechen. Bild: SSAB

Den Schweizer Kunden des schwedischen Stahlherstellers SSAB steht nun eine größere Auswahl an Materialien zur Verfügung. Mit einem neuen Lager in Birsfelden außerhalb von Basel erweitert SSAB das Sortiment an Hardox-Verschleißblechen. „Gleichzeitig verkürzen wir die Lieferzeiten auf ein Minimum“, sagt Jürgen Spandl, Verkaufsleiter für den Schweizer Markt.

Die Kunden können das bestellte Material direkt bei uns abholen oder sich am darauffolgenden Tag liefern lassen. Hardox von SSAB hat auf dem Markt für Verschleißblech eine führende Stellung inne. „Durch die Anwendung von Hardox verlängern die Kunden die Lebenszeit ihrer Produkte“, erläutert Spandl. Die Serviceintervalle würden länger und die Stillstandszeiten kürzer, was wiederum die Kosten senke.

Neues SSAB-Lager konzentriert sich auf Hardox 450 und 500

Das neue Lager in Basel konzentriert sich in erster Linie auf Hardox 450 und 500. Die Produkte sind in Stärken von 3,2 bis 80 mm und Formaten von 2-2,5 m × 4–6 m verfügbar. Auch Hardox 400 mit Dicken bis zu 130 mm wird bei Bedarf im Lager vorrätig sein.

„Wir haben bereits positive Reaktionen bei den Kunden festgestellt“, freut sich Spandl. Besonders geschätzt werden prompte Lieferzeiten für einzelne Bleche aus Hardox.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben
  1. Avatar
    Avatar
    Ausklappen
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Ausklappen
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 364986 / Konstruktion)