Nächste Generation der Formhärte-Technologie wird schneller und wirtschaftlicher

Schuler AG

Nächste Generation der Formhärte-Technologie wird schneller und wirtschaftlicher

Mit den höchstfesten Werkstoffen, die den automobilen Leichtbau forcieren, hat sich auch die Umformtechnologie verändert. Warmumformung beziehungsweise das Form- oder Presshärten hat sich als ideale Umformlösung etabliert. Schuler präsentierte jetzt vor geladenen Gästen aus der Automobil- und Zulieferindustrie die nächste Generation der Formhärte-Technologie. lesen...

Mehr zum Thema:

Nachrichten

Presshärten erlaubt Leichtbau in der Großserie

Umformen für den Leichtbau

Presshärten erlaubt Leichtbau in der Großserie

Die Politik hat Autos auf Diät gesetzt: Um gegen den Klimawandel vorzugehen, hat die EU Grenzwerte für ihren CO2-Ausstoß verfügt. Deshalb müssen die Hersteller ihre Autos leichter machen. Im Karosseriebau hilft hier das Presshärten, auch Formhärten genannt. lesen...

Trenn- und Biegeteile von der Machbarkeitsprüfung bis zum fertigen Teil

Asco Data

Trenn- und Biegeteile von der Machbarkeitsprüfung bis zum fertigen Teil

Für Produzenten von Sheetmetal-Teilen bietet das Software-Unternehmen Asco Data das richtige Equipment, um Trenn- und Biegeteile von der Machbarkeitsprüfung im CAD bis zum fertigen Teil zu handhaben. Die fertigungsnahe Software verfügt über genau passende Schnittstellen zu den jeweiligen Kundensystemen, ohne Feature-Overkill und dabei flexibel anpassbar. lesen...

Dürr baut zwei Lackierereien für FAW-VW in China

Nachhaltigkeit beim Lackieren

Dürr baut zwei Lackierereien für FAW-VW in China

Das chinesische Joint Venture FAW-VW errichtet zwei Lackierereien an den Standorten Changchun und Qingdao. Die Lackierprozesstechnik für beide Anlagen liefert laut eigener Mitteilung der Anlagenbauer Dürr, angefangen bei der Vorbehandlung über die Spritzkabinen bis zu den Trocknern. Mitte 2017 sollen in Changchun und Qingdao die ersten Fahrzeuge vom Band laufen. lesen...

Überwachungskonzept für Tragzapfenlager in Konvertern

Wartungsmaßnahmen planen

Überwachungskonzept für Tragzapfenlager in Konvertern

Eine der Hauptanforderungen der stahlverarbeitenden Industrie ist die höchstmögliche Verfügbarkeit zentraler Produktionsanlagen. Gerade für Engpassaggregate wie Konverter in Oxygenstahlwerken ist ein Ausfall für Anlagenbetreiber oftmals mit Kosten bis in den Millionenbereich verbunden. Eine Lösung hierfür bietet Schaeffler mit einem neuen, ganzheitlichen Online-Überwachungskonzept für die Tragzapfenlager und Getriebe von Konvertern. lesen...

Unser aktuelles Special
Blechnet Newsletter kostenfrei abonnieren
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung und AGB einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.