Spanntechnik/Greiftechnik

Schunk gründet Ländergesellschaft Japan

29.10.2009 | Redakteur: Jürgen Schreier

Das Ehepaar Takano (re.) und seine drei Söhne (li.) bei der Vertragsunterzeichnung mit dem Schunk-Exportleiter und dem Schunk-Verwaltungsleiter. Bild: Schunk

Der japanische Automationsspezialist Takano Bearing Co. Ltd. ist in die Schunk Intec K.K. mit Sitz in Tokio überführt worden.

Der japanische Automationsspezialist Takano Bearing Co. Ltd. ist in die Schunk Intec K.K. mit Sitz in Tokio überführt worden.

Insgesamt 25 erfahrene Mitarbeiter sind im Land der aufgehenden Sonne für den Lauffener Spann- und Greiftechnikspezialisten aktiv. Mit umfassenden Kompetenzen in Entwicklung, Konstruktion, CAD, Mechanik, Elektrotechnik und Steuerungen bietet das japanische Team zusätzlich zur fundierten Beratung auch diverse Serviceleistungen an.

Mit der Schunk Intec K.K. verstärkt das Familienunternehmen seine Präsenz in einem Land, das gerade in den Bereichen Maschinenbau, Automobilindustrie und Robotik weltweit einen erstklassigen Ruf genießt und baut zudem seine Servicemöglichkeiten in Asien aus.

Auf der Roboter-Messe Irex (25. bis 28. November 2009, Tokio) wird sich die neue Ländergesellschaft erstmals offiziell unter dem Namen Schunk präsentieren.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 324922) | Archiv: Vogel Business Media