Hannover-Messe 2008

Deutsche Messe AG meldet Besucherplus von rund 30%

28.04.2008 | Redakteur: Jürgen Schreier

Ein Hannover-Highlight in diesem Jahr war die Kraftfwerkstechnikmesse Power Plant Technology. Bild: Deutsche Messe

Hannover (js) – Energiegeladen wie EnBW EnergyTower in Halle 4 präsentierte sich die Hannover-Messe 2008. Beste Stimmung bei Ausstellern und Besuchern hat die Position der Hannover-Messe als weltweite Leitmesse der Industrie weiter gestärkt. Mit rund 200000 Besuchern konnte die Besucherzahl zum Vergleichsjahr 2006 um rund 30% gesteigert werden.

„Die Hannover-Messe fasziniert wieder die Menschen“, resümierte Sepp D. Heckmann, Vorsitzender des Vorstandes der Deutschen Messe AG, auf der Abschluss-Pressekonferenz am 25. April 2008. So sei die Hannover-Messe Konjunkturbarometer, Vorreiter für Megatrends, Plattform für Technologietransfer, Forum für Erfindungen und Innovationen, Wissensdrehscheibe und Impulsgeber für neue Kooperationen in einem. Heckmann: „Das alles macht sie einmalig und unverwechselbar.“

Die jüngst gesenkte Wachstumsprognose des Bundeswirtschaftsministeriums für 2009 auf 1,2% decke sich nicht mit den Erwartungen der Aussteller auf der diesjährigen Hannover-Messe. „Die Industrieunternehmen sprechen durchgehend von vollen Auftragsbüchern für 2008 und von guten Prognosen für 2009“, sagte Heckmann. „Die Konjunkturerwartungen sind nach wie vor hoch.“ Aus der Ausstellerbefragung ergebe sich, dass die deutschen Unternehmen die wirtschaftliche Lage der eigenen Branche ungebrochen positiv einschätzen.

Der Messechef wies auf die Entwicklung der Hannover-Messe in den vergangenen Jahren hin. „Wir haben sehr viel gelernt und uns intensiv mit unseren Ausstellern und unseren Besuchern auseinandergesetzt“, so Heckmann. Und so habe man in den vergangenen Tagen eine Hannover-Messe erlebt, von der man selbstbewusst sagen könne, sie sei ein Erfolg auf ganzer Linie gewesen.

Zulieferschau Subcontracting kann bei Automobilindustrie punkten

Die Zahl der Fachbesucher nahm um rund 25% auf knapp 180000 zu; die Zahl der Entscheider erhöhte sich um rund 20% auf etwa 127000. Gesteigert werden konnte die Besucherzahl aus den EU-Staaten. Unter den Top Ten der Besucherländer befinden sich China, Indien und Japan. Zentrale Branchen wie Elektrotechnik und Elektronik sowie Maschinenbau haben zugelegt. Massive Zuwächse sind bei den Besuchern aus der Energiewirtschaft und aus der Automobilindustrie zu verzeichnen. Die Hannover-Messe wird nach Einschätzung der Messeleitung damit zur wichtigsten Zuliefermesse für die Automobilbranche. Ein deutliches Besucherplus ergibt sich schließlich auch für die chemische Industrie.

Dietmar Harting, persönlich haftender Gesellschafter der Harting KGaA und Vorsitzender des Ausstellerbeirates der Hannover-Messe kommentiert: „Die Hannover-Messe erweist sich einmal mehr als das Highlight des Jahres. Mit dem Schwerpunkt der Energieeffizienz liefert sie konkrete Antworten auf die drängenden Fragen unserer Zeit.“ Die Kombination mit der kompletten Industrieautomation erweise sich als richtig, denn hier entwickle die Industrie die zukunftsträchtigen Lösungen. Gemeinsam mit der Hannover-Messe hätten Aussteller und die Industrieverbände es geschafft, die Trends in den Unternehmen frühzeitig aufzuspüren und die Industrieschau auf die wachstumsträchtigen Sektoren hin auszurichten.

Aussteller berichten von deutlichem Anstieg der Kontakte

Die Hannover-Messe 2008 umfasste zehn internationale Leitmessen. 5100 Aussteller aus mehr als 60 Ländern demonstrierten die Leistungsstärke und Innovationskraft der Industrie. Die Unternehmen berichten fast durchgängig von einem deutlichen Anstieg der Kontakte. Die so genannten Leads (erfolgreiche Kontaktanbahnungen) seien im Schnitt um rund 15 bis 20% gestiegen. Die Besucherbefragung ergab eine Gesamtzahl von rund 3,2 Mio. Business-Kontakten.

Als richtiger Schritt habe sich erwiesen, den Ausstellungsbereich Mobile Roboter und Autonome Systeme ins Leben zu rufen. Hier konnte Japan, das Partnerland der diesjährigen Messe, sein Profil als Hightech-Nation schärfen. Roboter, durchgängig auf der Hannover-Messe 2008 vertreten, wurden nicht nur zum zentralen Bildmotiv, sondern begeisterten die Fachleute weltweit ebenso wie den Nachwuchs – als Industrieroboter im Application Park oder als Fußball spielende Humanoide bei den Robocup German Open.

Nächstes Partnerland ist die Republik Korea

Die Hannover-Messe 2009 wird vom 20. bis zum 24. April stattfinden und 14 internationale Leitmessen umfassen. Zusätzlich zu den zehn Leitmessen dieses Jahres werden wieder die Motion, Drive & Automation, die Surface Technology und die Comvac im Programm sein. Premiere feiert in 2009 die Leitmesse Wind im Rahmen der Energy. Partnerland der Hannover-Messe 2009 ist die Republik Korea.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 253850) | Archiv: Vogel Business Media