Ketten

Rückensteife Ketten übertragen Kräfte auch ohne zusätzliche Führung

05.04.2011 | Redakteur: Reinhold Schäfer

Rückensteife Ketten finden sich in Anwendungen wie der Medizintechnik, in Transportsystemen, in der Gebäudetechnik oder bei Werkzeugmaschinen. Bild: Iwis

Die Iwis Antriebssysteme GmbH & Co. KG stellt auf der Hannover-Messe 2011 rückensteife Ketten vor. Dabei handelt es sich um einseitig flexible Ketten zum Schieben von Lasten und zum Überbrücken von Abständen ohne Führung.

Rückensteife Ketten, die Iwis kundenspezifisch entwickelt, finden sich weltweit in Anwendungen wie der Medizintechnik, in Transportsystemen, in der Gebäudetechnik oder bei Werkzeugmaschinen.

Der Münchner Kettenspezialist bietet rückensteife Ketten unter den Marken Iwis und Elite an. Die Ketten zeichnen sich laut Hersteller durch eine kompakte Bauweise aus. Sie eignen sich zur Übertragung von Druck- und Zugkräften, wobei größere Abstände ohne Kettenführungen überbrückt werden können.

Rückensteife Ketten haben eine ähnliche Funktion wie ein Linearantrieb, daher wird ein endloser, umlaufender Kettentrieb nicht benötigt. Die Seitenbogen- und Rückenbogenfähigkeit ist individuell einstellbar.

Die Ketten können in verschiedenen Kettengrößen und für unterschiedliche Antriebskonzepte realisiert werden, wobei auch große Hübe möglich sind. In der eigenen Forschungs- und Entwicklungsabteilung entwickelt Iwis seit 15 Jahren rückensteife Ketten und bringt laufend neue Forschungsergebnisse zu den Einflussfaktoren der Geometrien und Montageschritte auf die technischen Eigenschaften der Kette ein.

Die Ketten werden kundenspezifisch in Zusammenarbeit mit den Anwendern entwickelt und können an unterschiedlichen Produktionsstandorten gefertigt werden. Serviceleistungen des Herstellers umfassen auch Verschleiß-, Dauerfestigkeits- und Bruchkraft-analysen. Die Qualität wird durch selbstentwickelte Prüfmethoden und Prüfmittel sichergestellt.

Iwis Antriebssysteme GmbH & Co. KG auf der Hannover-Messe 2011: halle 25, Stand A22

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 372837) | Archiv: Vogel Business Media