Leichtbau-Tagung

Vom Konzept bis zum Produkt in geschlossenen Leichtbau-Ketten denken

05.01.12 | Redakteur: Kirsten Haubert

Die Qualität von Leichtbaustrukturen hängt vor allem von Werkstoffeigenschaften, Bauteil-Geometrie, Herstellungsverfahren und Kosten ab. (Bild: Fraunhofer LBF)
Die Qualität von Leichtbaustrukturen hängt vor allem von Werkstoffeigenschaften, Bauteil-Geometrie, Herstellungsverfahren und Kosten ab. (Bild: Fraunhofer LBF)

Die Fraunhofer-Allianz Leichtbau lädt vom 31.1. bis 1.2.2012 zu einer Leichtbau-Tagung nach Darmstadt ein. Unter dem Motto „In geschlossenen Ketten denken!“ beleuchten Fachbeiträge der Allianz und verschiedener KMU diverser Branchen die gesamte Entwicklungskette vom Konzept bis zum Produkt.

Die Fraunhofer-Gesellschaft bündelt ihre Leichtbaukompetenzen in der Fraunhofer-Allianz Leichtbau, die diese Tagung erstmals ausrichtet und ihre Ziele auf der Veranstaltung auch vorstellen wird. Leichtbau bedeutet die Realisierung einer Gewichtsminderung bei hinreichender Steifigkeit, dynamischer Stabilität und Festigkeit. Hierbei ist laut Allianz zu gewährleisten, dass die entwickelten Bauteile und Konstruktionen ihre Aufgabe über die Anwendungsdauer sicher erfüllen. Parameter wie Werkstoffeigenschaften, die konstruktive Formgebung (Geometrie), die Bauweise gekoppelt mit dem Herstellungsprozess, die äußeren Belastungen und die Kosten bestimmen die Qualität einer Leichtbaustruktur wesentlich.

Gesamte Leichtbau-Prozesskette im Fokus der Tagung

Die Tagung beleuchte daher auch die gesamte Prozesskette in vier unterschiedlichen Sessions. Beispielsweise wird die Fraunhofer-Allianz Methoden zur Bewertung von faserverstärkten kunststoffbasierten Multimaterialien vorstellen. Die Serienfertigung von Bauteilen und Systemen steht im Zentrum des zweiten Blocks am ersten Veranstaltungstag. Des Weiteren behandeln Vorträge Materialprüfungsverfahren für den Produkteinsatz, wie beispielsweise die "Ultraschallprüfung von Faserverbundwerkstoffen mit Sampling-Phased-Array-Systemen" oder das "Monitoring von Leichtbaustrukturen mit akustischen Plattenwellen". Abschließend werden Füge- und Reparaturverfahren für den Leichtbau präsentiert.

Mehr zur Tagung und zur Anmeldung finden Sie hier.

Das vollständige Programm mit allen Referenten finden Sie hier.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 30986150) | Fotos: Fraunhofer LBF