VR Leasing

Finanzdienstleister macht ohne Maschinenhändler weiter

03.06.11 | Redakteur: Peter Steinmüller

Theophil Graband richtet VR Leasing stärker am Bedarf der Mutterinstitute aus. (Bild: VR Leasing)
Theophil Graband richtet VR Leasing stärker am Bedarf der Mutterinstitute aus. (Bild: VR Leasing)

Ausrichtung aller Geschäftsaktivitäten an den Bedürfnissen der Volksbanken-Raiffeisenbanken und Fokussierung auf das Kerngeschäftsfeld Mittelstandsfinanzierung: So lauten die Eckpunkte der neuen Strategie von VR Leasing, die der Vorstandsvorsitzende Theophil Graband auf der Jahrespressekonferenz vorstellte.

Zu den Kerngeschäftsfeldern der VR Leasing gehören weiterhin Leasing und Factoring. Im Gegenzug will sich der Finanzdienstleister mit Sitz in Eschborn sukzessive aus Vertriebskanälen und Geschäftsfeldern außerhalb der Kernkompetenzen zurückziehen.

Dazu gehören das Leasinggeschäft über Auto- und Maschinenhändler, Kfz-Flottenangebote sowie Immobilienleasing. Möglicherweise werden die Geschäftsfelder verkauft. Trotzdem wird dort weiterhin Neugeschäft betrieben.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 27518850) | Fotos: VR Leasing