Hannover-Messe

Zwölf Leitmessen zeigen Trends der Industrie

10.04.2007 | Redakteur: Annedore Munde

Hannover (am) – Vom 16. bis 20. April finden im Herzen Europas zeitgleich 12 internationale Leitmessen der Industrie statt. Auf der Hannover-Messe präsentieren auch in diesem Jahr

Hannover (am) – Vom 16. bis 20. April finden im Herzen Europas zeitgleich 12 internationale Leitmessen der Industrie statt. Auf der Hannover-Messe präsentieren auch in diesem Jahr Unternehmen aus aller Welt technische Innovationen, aktuelle Trends und neustes Know-how branchenübergreifend für alle wichtigen Industriebereiche. Die Deutsche Messe erwartet hierzu insgesamt rund 6150 Aussteller aus 68 Ländern auf 204000 m² Netto-Ausstellungsfläche. Davon repräsentieren 2900 Unternehmen einen stattlichen Auslandsanteil von 47%. Nach Deutschland zählen Italien, China und die Türkei zu den größten Ausstellernationen.

Zentrale Themen der Hannover-Messe 2007 sind die Industrieautomation, die Antriebs- und Fluidtechnik, Energietechnologien, industrielle Zulieferung und Dienstleistungen sowie Zukunftstechnologien, Forschung und Entwicklung. Als Partnerland der Messe stellt sich in diesem Jahr die Türkei vor.

Technologietrends für alle Branchen

Die Hannover-Messe spiegelt die Innovationskraft in allen Bereichen der Industrie wider. Hierbei werden nicht nur neueste Produkte vorgestellt, sondern insbesondere auch deren Vernetzung und das Zusammenspiel untereinander gezeigt. Als weltweit wichtigstes Messeereignis für die Industrie bildet die Hannover-Messe neue Technologien vollständig und über komplette industrielle Prozessketten ab. Messebesucher finden Lösungen für Aufgaben aus nahezu allen Industriebranchen.

So ist zum Beispiel mit der im Zwei-Jahres-Rhythmus stattfindenden „Motion Drive and Automation“ (MDA) dieses Jahr wieder das gesamte Spektrum der elektrischen, mechanischen und fluidischen Antriebstechnik präsent – und damit die industrielle Automation komplett vertreten. Darüber hinaus präsentieren sich zur Hannover-Messe 2007 auch die Druckluft- und Vakuumtechnik sowie die Oberflächentechnik mit eigenen Leitmessen.

Türkei als starker Wirtschaftspartner

Mit der Türkei konnte für die Hannover-Messe 2007 erneut ein Partnerland mit großem Markt- und Wachstumspotenzial, hoher Innovationskraft und industrieller Leistungsvielfalt gewonnen werden. Erwartet werden rund 6000 Besucher aus der Türkei. Über 200 türkische Aussteller werden bis zu 6500 m² Netto-Ausstellungsfläche belegen.

Das Ausstellungsprogramm deckt eine vielseitige Auswahl an Industriebranchen ab. Ein größerer Schwerpunkt ist beispielsweise im Bereich der industriellen Zulieferung zu erwarten. Forschung und Entwicklung, Prozess- und Gebäudeautomation, Energie- und Pipeline-Technologien sind weitere wichtige Themen beim Partnerland.

Mehrwert im Programm

Die Hannover-Messe ist Jahr für Jahr der internationale Treffpunkt für Entscheider aus Industrie, Wissenschaft, Wirtschaft und Politik. Hierzu bieten sich im Rahmen der einzelnen Leit- und Fachmessen Hunderte von Sonderveranstaltungen, themenspezifischen Ausstellungsbereichen, Informationsforen sowie Kongresse und Fachvorträge an.

Darüber hinaus wird die Hannover-Messe von etlichen eigenständigen branchen- und themenübergreifenden Events begleitet. Hierzu gehört beispielsweise die Verleihung des Hermes-Award, dem höchstdotierten internationalen Technologiepreis der Industrie (www.hermesaward.com).

Ein weiteres Highlight im Programm der Hannover-Messe wird erneut das „Global Business Forum“ in Halle 6 sein. Es stellt eine Plattform für Information und Networking für Auslandsgeschäfte dar. Auf einer Fläche von rund 2500 m² präsentieren sich Dienstleister, Verbände, Kammern und staatliche Einrichtungen aus aller Welt, die Unterstützung beim Zugang zu internationalen Märkten anbieten.

Als Schwerpunktveranstaltung begleitet der „World Energy Dialogue“ im Jahr 2007 zum zweiten Mal den Themenbereich der Leitmesse Energy. Das hochkarätige internationale Diskussionsforum für Energieexperten findet vom 17. bis zum 19. April 2007 im Convention Center auf dem Messegelände statt. Themenschwerpunkte der Konferenz sind Energieeffizienz und die Nachhaltigkeit einer zukünftigen Energieversorgung durch einen ausgewogenen Energiemix.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 206259)