Oberflächentechnik

Blechbearbeitung in drei Dimensionen mit reproduzierbaren Ergebnissen

12.10.2010 | Redakteur: Dietmar Kuhn

Der „Edgeracer“ eignet sich außer zur Entgratung, Kantenverrundung und Oxidschichtentfernung auch für das Aufrauen kompletter Oberflächen als Vorbereitung für eine sichere und dauerhafte Beschichtung jeglicher Art.Bilder: Wöhler Brush

Wesentliche Aufgabe nach dem Schneiden ist das Entgraten der Bleche. Dabei ist oft eine gezielte, beidseitige Kantenverrundung gefordert, ebenso die Oberflächenbearbeitung. Wöhler Brush Tech hat sich dieser komplexen Aufgabe gestellt und eine serienreife Anlage namens „Edgeracer“ entwickelt, die beidseitig im Durchlaufverfahren arbeitet.

Dabei kann die Zustellung von Ober- und Unterseite individuell geregelt werden. Je nach Aufgabenstellung kann mit dem neuentwickelten Schnellwechselsystem zwischen Standardschleifköpfen und den besonderen, patentierten Schleifköpfen gewechselt werden.

„Edgeracer“ hat deutliches wirtschaftliches Potenzial

Ein wesentlicher Vorteil ist die Oxidschichtentfernung der Innen- und Außenkonturen. Dies gilt auch für Bleche in warmgewalzter Ausführung mit einer Dicke von über 10 mm. Der „Edgeracer“ führt dabei alle Arbeitsvorgänge mit einer durchschnittlichen Ausbringung von 500 m²/h aus.

Das Feedback aus der Industrie hat gezeigt, dass der „Edgeracer“ ein deutliches wirtschaftliches Potenzial hat. Außer der Entgratung, Kantenverrundung und Oxidschichtentfernung ist die Maschine in der Lage, die komplette Oberfläche aufzurauen, als Vorbereitung für eine sichere und dauerhafte Beschichtung jeglicher Art. Durch die Wahl entsprechender Schleifsysteme wird eine unregelmäßige, anwenderdefinierte Oberflächenrauigkeit für eine Nasslackierung, Pulverbeschichtung oder Verzinkung sichergestellt.

Des Weiteren bietet der „Edgeracer“ für Anwender, die in der Edelstahlverarbeitungsbranche tätig sind, eine absolut schonende Komplettbearbeitung. Dies ist selbstverständlich auch für bereits polierte, foliierte, gebürstete oder geprägte Bleche möglich.

Inhalt des Artikels:

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 362255) | Archiv: Vogel Business Media