Intec/Z

Leipziger Messedoppel Z und Intec erwartet deutliches Wachstum

15.12.2008 | Redakteur: Stéphane Itasse

Viel zu sehen soll es auch auf der Messe Intec 2009 geben: Die Veranstalter verzeichnen bereits jetzt einen deutlichen Zuwachs bei der vermieteten Fläche. Bild: Intec

Gut zwei Monate vor Veranstaltungsbeginn erwartet das Leipziger Messedoppel Z und Intec ein deutliches Wachstum. Laut Wolfgang Marzin, Vorsitzender der Geschäftsführung der Leipziger Messe, liegen die Anmeldezahlen beider Messen deutlich über Vorjahresniveau, wie die Messegesellschaft am Montag mitteilt.

„Uns erreichen fast täglich neue Zusagen, sowohl für die Z als auch die Intec“, erläutert Marzin, „aus diesem Grund bin ich sehr zuversichtlich, dass wir trotz des wirtschaftlich schwierigen Umfeldes die Marke von 1200 Ausstellern überspringen werden.“

Vermietete Fläche wächst um 36%

Die hohe Resonanz spiegle sich auch in der Zunahme an vermieteter Ausstellungsfläche wider. Erstmals stehen den Unternehmen im Zeitraum vom 24. bis 27. Februar 2009 drei Messehallen mit einer Gesamtfläche von 60000 m2 zur Verfügung. Dies entspreche einer Vergrößerung um 36% im Vergleich zu 2008.

Vor allem die Intec, Fachmesse für Fertigungstechnik, Werkzeugmaschinen- und Sondermaschinenbau, hat in den vergangenen zwei Jahren laut Veranstalter einen Wachstumssprung vollzogen. So habe sich die Ausstellungsfläche seit dem Umzug nach Leipzig im Februar 2007 verdoppelt. Durch den Fokus auf Mittel- und Osteuropa sowie die Nähe zu den Zulieferern würden sich immer mehr Unternehmen für die Intec entscheiden, sagt Kersten Bunke-Njengué, Projektdirektorin von Z und Intec.

Wenig große Werkzeugmaschinen-Messen 2009

Zusätzliche Impulse erwartet die Messeleitung dadurch, dass die Intec 2009 die größte Werkzeugmaschinenbau-Messe in Deutschland ist. Als Schwerpunkte gelten unter anderem Werkzeug- und Sondermaschinen, Werkzeuge, Werkzeugsysteme, Vorrichtungen, Baugruppen, Maschinenkomponenten und Lasersysteme zur Materialbearbeitung.

Die Palette der ausstellenden Unternehmen reicht vom weltweit tätigen Konzern bis hin zu Spezialisten. Für 2009 haben sich unter anderem GF Agie-Charmilles, Chiron, DMG, Emag, Haas Europe, Lenox, Mori Seiki, Tungaloy und Yamazaki Mazak angekündigt, so der Veranstalter. Die traditionell sehr starke sächsische Werkzeugmaschinenbranche präsentiere sich nahezu geschlossen.

Ausländische Unternehmen an der Intec interessiert

Großes Interesse verspürt die Intec auch aus dem Ausland. Bisher hätten sich Unternehmen aus 15 Ländern angemeldet, vor allem aus den traditionellen Maschinenbauländern Italien, Österrreich, Polen und der Schweiz.

Für die Leipziger Zuliefermesse Z ist der Eröffnungstag am 24. Februar auch der Auftakt zur zehnten Veranstaltung. Mit rund 450 Ausstellern aus mehr als 20 Ländern erwartet die Messeleitung zum Jubiläum ein mindestens so gutes Ergebnis wie im Vorjahr.

Inhalt des Artikels:

»1 »2 nächste Seite

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 282407) | Archiv: Vogel Business Media