Hypertherm

Verbesserte Plasmaschneidsysteme

26.04.2010 | Redakteur: Rüdiger Kroh

Mit der HPR130XD und der HPR260XD bringt Hypertherm zwei neue Plasmaschneidsysteme auf den Markt. Sie verfügen über die Extreme-Hy-Definition-(XD-)Technik, mit der die Anwender eine gleichbleibende Schnittgüte über eine längere Zeitdauer bei halben Betriebskosten erreichen sollen. Zudem bieten die Schneidsysteme die Power-Pierce-Technik für Produktionslochstechfähigkeit.

Im Vergleich zu früheren Systemen kann laut Hypertherm damit um bis zu 25% dickeres Metall bei gleicher Schneidgeschwindigkeit und Schnittgüte bearbeitet werden. Die HPRXD-Systeme haben außerdem Argon-Fähigkeiten für verbesserte Markierung, einen neuen 80-A-Fasenschneidprozess für unlegierten Stahl und eine Höhenabtastung mit ohmschem Kontakt im Brenner integriert.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 341613)

Sponsored by
Produkte zum Thema

Special Trennen

Gebündelte Kompetenz zur Rohrbearbeitung und -herstellung

Tube Innovation Days

Gebündelte Kompetenz zur Rohrbearbeitung und -herstellung

Vom Profilieren über Prüfen und Sägen bis hin zum reibungslosen Transport alles aus einer Hand: Dafür haben die Unternehmen Dreistern, Trumpf, Sema Systemtechnik, Foerster, RSA, Wafios, Fehr, Scheffer und Kluthe die Tube Innovation Days ins Leben gerufen. Im RSA-Showroom in Kunshan, in der Nähe von Shanghai, können sich Kunden und Interessenten am 15. und 16. April 2015 erstmalig zur gesamten Prozesskette in der Rohrherstellung und Rohrverarbeitung beraten lassen, wie RSA mitteilt. lesen...