Nortec 2012

Bystronic zeigt kleinste Abkantpresse als Deutschland-Premiere

23.01.12 | Redakteur: Stéphane Itasse

Die Abkantpresse Xcel 50 bietet laut Bystronic viel Leistung auf wenig Platz. (Bild: Bystronic)
Die Abkantpresse Xcel 50 bietet laut Bystronic viel Leistung auf wenig Platz. (Bild: Bystronic)

Bystronic präsentiert auf der Nortec 2012 erstmals in Deutschland ihre kleinste Abkantpresse, die Xcel 50, der breiten Öffentlichkeit. Herausragend an dieser Anlage ist das Preis-Leistungsverhältnis, denn die Xcel 50 ist unschlagbar günstig, auf das Wesentliche beschränkt und sorgt anderseits für ausgesprochen gute Biegeergebnisse, wie Bystronic mitteilt.

Mit ihrer Presskraft von 50 t über eine Biegelänge von 1600 mm ist die Xcel 50 insbesondere für dünne und kleine Teile sowie für mittlere Losgröβen geeignet, wie der Schweizer Hersteller berichtet. Die Abkantpresse passe selbst in die kleinste Ecke und spare damit Produktionsfläche.

Abkantpresse und viele weitere Neuheiten auf der Nortec 2012

Die Maschine ist laut Hersteller eine Alternative für Querdenker, Quereinsteiger und alle anderen, die Geld sparen nicht verquer finden. Ihr freches Äuβeres hebe die Abkantpresse Xcel 50 von der Norm ab.

Die Abkantpresse Xcel 50 ist eine von zahlreichen Innovationen aus allen Produktbereichen, die Bystronic 2011 im Markt lanciert hat, heißt es weiter. Darunter befänden sich die Wasserstrahlschneidanlage Byjet Smart, der Lagerturm Bytower und andere Elemente, mit denen die Maschinenautonomie weiter erhöht werden könne. Auf der Nortec vom 25. bis 28. Januar in Hamburg sollen die Besucher weitere Informationen zu diesen Neuheiten erhalten.

Bystronic gibt auf der Nortec 2012 Tipps für Energieeffizienz und Ressourceneffizienz

Weitere Schwerpunkte des Bystronic-Messeauftritts sind Energie- und Ressourceneffizienz sowie Software. So will das Schweizer Unternehmen im Bysoft Forum seine Besucher darüber informieren, wie durch die Anwendung einer Schneid- und Biegesoftware Zeit und Geld gespart wird. Zudem sorge die Software Bysoft für einen ökonomischen Umgang mit dem Rohmaterial, weil sie die Teile perfekt im Schneidplan verschachtle. Dadurch entstehe weniger Abfall.

Dass Bystronic-Anlagen darüber hinaus Strom sparend arbeiten, will der Hersteller anhand zahlreicher Beispiele verdeutlichen. So würden Bystronic-CO2-Laserquellen nicht zuletzt dank ihrer Halbleiteranregung einen höheren Wirkungsgrad aufweisen als Konkurrenzprodukte. Und auch die neue Hochdruckpumpe der Byjet-Smart-Wasserstrahlschneidanlage biete einen erhöhten Wirkungsgrad. Beim Biegen sollen der Energy Saver und die neue LED-Arbeitsraumbeleuchtung demonstrieren, wie zeitgemäβe Maschinen den Stromverbrauch drosseln können.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 31390500) | Fotos: Bystronic