Rohrfertigung

Grenzen zwischen Rohr und Profil verschwinden

28.02.12 | Redakteur: Kirsten Haubert

Die Multifunktions-Rohrschweißanlage beruht auf einem hochmodularen Maschinenkonzept. Die gleiche Anlage kann sowohl klassische Rundrohre als auch komplexe, geschweißte Profile herstellen. (Bild: Dreistern)
Bildergalerie: 1 Bild
Die Multifunktions-Rohrschweißanlage beruht auf einem hochmodularen Maschinenkonzept. Die gleiche Anlage kann sowohl klassische Rundrohre als auch komplexe, geschweißte Profile herstellen. (Bild: Dreistern)

Rohre sind nicht mehr immer nur rund und die Grenzen für ihre Anwendung verschwinden. Die stark erweiterten Möglichkeiten von Rohren liegen auch an dem immer breiteren Angebot an Werkstoffen. Dreistern entwickelt und erprobt ständig neue Prozesse für die Rohr- und Profilindustrie. Auf der Tube 2012 in Düsseldorf zeigt das Unternehmen drei exemplarische Beispiele.

In der Vergangenheit waren Rohre meist dazu bestimmt, Medien, wie Wasser oder Gas zu

transportieren, Gerüste zu tragen, oder sie wurden beispielsweise zu einem Fahrradrahmen

weiter verarbeitet. Sie galten als stabil und langlebig, aber auch als schwer und korrosionsempfindlich.

Heute werden Rohre immer noch für Wasser- und Gasleitungen oder als Fahrradrahmen verwendet. Aber sie sind selbst unter aggressiven Umgebungsbedingungen nicht mehr anfällig für Korrosion und oft 30% leichter als normale Stahlrohre.

Herstellung multifunktionaler Rohre erfordert zahlreiche Prozessschritte

Als Automobilkomponenten tragen sie dazu bei, den Kraftstoffverbrauch und CO2-Ausstoß zu verringern. Rohre haben immer öfter eine ganze Reihe von Funktionen zu übernehmen. Die Herstellung solcher multifunktionaler Rohre erfordert in der Regel wesentlich mehr Prozessschritte als für die eigentliche Rohrproduktion notwendig sind. Ihr Querschnitt ist nicht mehr notwendigerweise rund, sondern kann beliebige Formen annehmen. Die Grenzen zwischen Rohr und Profil verschwinden immer mehr, genauso wie die Grenzen für die Anwendung von Rohren.

Die stark erweiterten Möglichkeiten von Rohren liegen aber auch an dem immer breiteren Angebot an Werkstoffen. Sie reichen von neuen hochfesten Stählen und Aluminiumlegierungen, einer Vielzahl an Edelstählen mit unterschiedlichsten Eigenschaften bis hin zu Titan und Magnesium.

Neue Anwendungen für Mehrschicht-Verbundrohre

Verbundrohre haben die Korrosionsfestigkeit von Kunststoffrohren und die Druckfestigkeit von Metallrohren. Dreistern lieferte das erste industrielle Produktionssystem dafür 1984. Seither hat sich die Produktionstechnologie stark weiterentwickelt, und Dreistern hat seither mehr als 60 Systeme

in die ganze Welt geliefert.

Den größten Teil der Gesamtkosten der Rohrfertigung verursachen die Materialkosten. Dreistern bietet nach eigenen Angaben eine Vielzahl von Möglichkeiten, um bis zu 5% der Gesamtkosten zu sparen, ohne dass dafür gleich hohe Investitionen notwendig werden.

Inhalt des Artikels:

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 32150810) | Fotos: Dreistern