Aktuelle Meldungen

Lösungen für die Sprühbeölung auf dem 9. Kongress Stanztechnik 2017

Technotrans

Lösungen für die Sprühbeölung auf dem 9. Kongress Stanztechnik 2017

Die Technotrans AG zeigt auf dem 9. Kongress Stanztechnik vom 20. bis 21. März in Dortmund sein Produktportfolio für die Stanztechnik. Mit verschiedenen Versionen des Spray Xact bietet das Sassenberger Unternehmen Pressenherstellern und Metallverarbeitern eine Anlage zur nebelarmen Beölung. lesen

Zulieferer befürchten Lieferprobleme aufrund des Stahlpreises

IBU

Zulieferer befürchten Lieferprobleme aufrund des Stahlpreises

Zulieferer der blechumformenden Industrie befürchten Lieferproblemem, wie der Industrieverband Blechumformung (IBU) mitteilt. Ursache sei der dramatisch steigende Stahlpreis. Die Kostenexplosion verursache bei einem beispielhaften Jahresbedarf von 7000 t Mehrkosten von rund 1,5 Mio Euro pro Unternehmen. „Das kann ein Mittelständler nicht allein stemmen. Blechumformende Unternehmen müssen jetzt reagieren und den Kostenschub mit ihren Endkunden verhandeln“, so Bernhard Jacobs, Geschäftsführer des IBU. lesen

Fehlstellen auf dem Stahlband finden

Thyssenkrupp

Fehlstellen auf dem Stahlband finden

Nichts ist perfekt – so haben auch kilometerlange Stahlbänder Fehlstellen, wie etwa Kratzer. Mit „Quality Tracking“ können Fehlstellen nun auf dem Stahlband per Barcode entdeckt und entfernt werden. lesen

Swiss Steel stellt Weichen für Stahlproduktion 4.0

8,5-Mio.-Euro-Investition

Swiss Steel stellt Weichen für Stahlproduktion 4.0

Der Trend zu individuell modifizierten Spezialstählen nimmt zu. Um künftige Anforderungen hinsichtlich kundenorientierter Drahtprodukte und höherer Ringgewichte umzusetzen, hat Swiss Steel 8,5 Mio. Euro in sein Walzwerk in Emmenbrücke investiert. lesen

Der Werkstoff macht aus einem guten Endprodukt ein sehr gutes

Tata Steel

Der Werkstoff macht aus einem guten Endprodukt ein sehr gutes

Ehe ein neuer Werkstoff in Serie gefertigt werden kann, braucht es viele Prozessschritte. Doch wie sieht ein solcher Produktentwicklungsprozess für einen Werkstoff eigentlich aus? Tata Steel, einer der größten Stahlhersteller Europas, veranschaulicht dies beispielhaft anhand der aktuellen Neuauflage seiner C-Stähle. lesen

Materialgüte unterstüzt bei der Verbesserung von Stahlverpackungen

Thyssenkrupp

Materialgüte unterstüzt bei der Verbesserung von Stahlverpackungen

Thyssenkrupp Packaging Steel hat jetzt eine neue Materialgüte vorgestellt. „Solidflex“ ist nach Unternehmensangaben solide und flexibel und für die Verbessrung von Stahlverpackungen gedacht. lesen

Leichte Stähle für starke Anwendungen im Automobilbau

Voestalpine

Leichte Stähle für starke Anwendungen im Automobilbau

Die ahss high-ductility Stähle von Voestalpine in Linz bieten hohe Festigkeit und sehr gute Umformbarkeit in einem. Im Kompetenzfeld Ultralights bündelt die Voestalpine Steel Division ihre Werkstoffexpertise und ihr Know-how für den automobilen Leichtbau. Angeboten wird ein umfangreiches Portfolio von Leichtbau-Stählen für die Kalt- und Warmumformung. lesen

Unsicherheiten gefährden fragile Erholung der Stahlkonjunktur in Deutschland

Wirtschaftsvereinigung Stahl

Unsicherheiten gefährden fragile Erholung der Stahlkonjunktur in Deutschland

Die Wirtschaftsvereinigung Stahl sieht für das Jahr 2017 erhebliche Risiken für die Stahlkonjunktur. „Globale Überkapazitäten, Dumpingstahl aus China und anderen Ländern und die industriefeindliche Politik beim europäischen Emissionsrechtehandel bedrohen weiterhin die Substanz unserer Stahlindustrie“, sagt Hans Jürgen Kerkhoff, Präsident der Wirtschaftsvereinigung Stahl. lesen

Zwei Edelstahlspezialisten, eine Marke

Stappert

Zwei Edelstahlspezialisten, eine Marke

Die Stappert-Gesellschaften Noxon Stainless BV und Stappert Nederland BV fusionieren in dieser Woche und firmieren ab sofort unter dem Namen Stappert Noxon BV. Die beiden zentralen Standorte in Helmond und Zwijndrecht bleiben erhalten. Der lagerhaltende Händler Noxon passt im Rahmen dieser Fusion auch sein Erscheinungsbild der Corporate Identity von Stappert an, wie das Unternehmen mitteilt. lesen

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Weihnachtspause

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Liebe Leser, wir wünschen Ihnen besinnliche und fröhliche Weihnachten im Kreis Ihrer Lieben und einen wunderbaren Start ins neue Jahr 2017! Lassen Sie es sich gut gehen und genießen Sie Ihre freien Tage! lesen

Stahl kaufen 4.0: Online-Vertrieb im Stahlhandel

Mapudo

Stahl kaufen 4.0: Online-Vertrieb im Stahlhandel

Wer heute mal eben schnell ein bestimmtes Buch braucht und weiß was er will, bestellt bei Amazon. Stahl shoppen im Internet klingt verrückt, ist es aber nicht. Der Marktplatz Mapudo.de hilft Anbieter und Käufer im Stahlhandel zusammen zu bringen. Im Gespräch mit Blechnet verrät Niklas Friederichsen, Leiter Vertrieb der Mapudo GmbH, was sich dahinter verbirgt. lesen

Blechnet trifft ... auf Großbritanniens größtes Kunstwerk mit Riesenrutsche

Blechnet trifft...

Blechnet trifft ... auf Großbritanniens größtes Kunstwerk mit Riesenrutsche

Hoch hinaus und tief hinab – so in etwa kann man einen Besuch auf dem Arcelor-Mittal-Orbit in London zusammenfassen. Das größtes Kunstwerk im öffentlichen Raum Großbritanniens ist ein echter Hingucker in Sachen Stahlkonstruktion. Seit diesem Jahr kürzt die längste Riesenrutsche der Welt den Weg nach unten etwas ab. lesen

Prognose für Blechexpo 2017 ausgesprochen gut

P.E. Schall

Prognose für Blechexpo 2017 ausgesprochen gut

Ungefähr ein Jahr vor der nächsten Blechexpo, die gemeinsam mit der Schweisstec vom 7. bis 10. November 2017 in Stuttgart stattfinden wird, vermeldet der private Messeveranstalter P.E. Schall eine sehr gute Prognose. Die Frickenhausener erwarten, dass das Rekordergebnis von 2015 getoppt wird. lesen

Ganzheitlicher Blick auf Prozessoptimierung und Kostenreduktion

Knauf Interfer

Ganzheitlicher Blick auf Prozessoptimierung und Kostenreduktion

Über die Wahl der Stahlgüte und der Oberfläche lassen sich Einkauf, Logistik und Verarbeitung verbessern. Höhere Festigkeiten erlauben geringere Dicken und Gewichte der Werkstücke, alternative Oberflächenbehandlungen bieten zum Beispiel einen besseren Korrosionsschutz. Neben Änderungen der Qualitätsstandards sprechen auch Kosteneinsparungen und eine höhere Effizienz in der Lieferkette für eine kritische Überprüfung der standardisiert eingesetzten Materialien. Dabei können Einsparungen im zweistelligen Prozentbereich realisiert werden. lesen