Suchen

VDMA

2. Deutscher Maschinenbaugipfel: Arbeit in Deutschland halte

Jetzt gratis Video anschauen!

Arbeit in Deutschland halten: Um welchen Preis? Der deutsche Maschinenbau ist eine Branche der Superlative: Niemand in Deutschland gibt mehr Menschen Arbeit, niemand in Deutschland beschäftigt mehr Ingenieure und niemand meldet Jahr für Jahr mehr Patente an. Da ist aber aber nur eine Seite der Medaille. Denn auf der anderen muss sich die Branche mit einem rapide sich veränderndenUmfeld fertig werden: Preisdruck, Billigkonkurrenz, Bildungsmisere, Ingenieurnangel. Arbeit in Deutschland halten - so das Motto des ersten Veranstaltungstages des 2. Deutschen Maschinenbaugipfels in Berlin - wird unter diesen Rahmenbedingungen immer schwieriger. Arbeit in Deutschland halten: Um welchen Preis? Darüber diskutierten am 17. Oktober Detlef Wetzel (IG Metall), Dr. Martin Werding (ifo-Institut), Eduard Altmann (Chefredakteur Produktion), Dirk Niebel (Generalsekretär der FDP), Dr. Heike Maria Kunstmann (Hauptgeschäftsführerin Gesamtmetall) und Dr. Thomas Lindner (VDMA-Vizepräsident).