Suchen

Anca 2000. CNC-Schleifmaschine geht nach Japan

| Redakteur: Ulrike Gloger

Bayswater/Australien (ff) – Der CNC-Schleifmaschinenhersteller Anca hat die zweitausendste Maschine ausgeliefert. Die Anca-Gründer und Direktoren Pat Boland und Pat McCluskey übergaben

Firmen zum Thema

( Archiv: Vogel Business Media )

Bayswater/Australien (ff) – Der CNC-Schleifmaschinenhersteller Anca hat die zweitausendste Maschine ausgeliefert. Die Anca-Gründer und Direktoren Pat Boland und Pat McCluskey übergaben die TX7+, eine NC-Präzisionsschleifmaschine, an die japanische OSG-Corporation.

Die Maschine wurde OSG-Geschäftsführer Norio Yamazaki und dem Gruppenleiter der Abteilung Maschinenbaudesign, Jiro Osawa, in einer traditionellen japanischen Zeremonie im Anca-Werk in Bayswater übergeben. Anca verzeichnete in den letzten sechs Jahren Wachstumsraten von rund 30% p.a. und ist nach eigenen Angaben inzwischen in seinem Bereich Marktführer in den USA und in China.

(ID:194208)