Suchen

Tube 3D-Schneidlösungen auf der Tube

| Redakteur: M.A. Frauke Finus

Yamazaki Mazak zeigt auf der Tube zwei Laserschneidmaschinen, die sich nach Unternehmensangaben ideal zum Schneiden von Rohren und Profilen eignen.

Firmen zum Thema

Die Mazak Space Gear 510 MK II wird auf der Tube in Düsseldorf vorgestellt.
Die Mazak Space Gear 510 MK II wird auf der Tube in Düsseldorf vorgestellt.
(Bild: Mazak)

Auf dem Messestand von sind die größte 3D-Laserschneidmaschine von Mazak, die 3D Fabri Gear 220 II, und die 2D/3D-Universal-Laserschneidmaschine Space Gear 510 MK II ausgestellt. Der Mazak-Messestand wird unter unter dem Motto „It’s all about you“ stehen. Hiermit möchte das Unternehmen zum Ausdruck bringen, dass es bei der Entwicklung seiner Metallzerspanungs- und Laserschneidlösungen stets die spezifischen Anforderungen seiner Kunden in den Vordergrund stellt.

Die 3D Fabri Gear 220 II ist eine 3D-Laserschneidmaschine zum automatischen Schneiden besonders von langen und schweren Rohren und Profilen, wie sie häufig im Bauwesen für Gebäudekonstruktionen oder Heizungs- und Lüftungssysteme sowie auch für Krane verwendet werden. Sie kam schon bei zahlreichen äußerst prestigeträchtigen Bauprojekten zum Einsatz, so unter anderem beim Bau der Formel-1-Rennstrecke Yas Marina Circuit in Abu Dhabi, des Fußballstadions in Danzig, Polen, und des Tokyo Sky Tree, dem höchsten Sendeturm der Welt.

Höchste Genauigkeit

Die Fabri Gear schneidet die unterschiedlichsten Rohrprofile, ob rund, quadratisch, rechteckig oder dreieckig, und ist mit vier Spannfuttern ausgestattet, über die das Werkstück beim Schneiden sicher aufgespannt wird.

Die Laserschneidmaschine verfügt über einen 3D-Schneidkopf, der in fünf Achsen bewegt werden kann, so dass sowohl offene als auch geschlossene Profile mit hoher Genauigkeit geschnitten werden können. Die 3D Fabri Gear erzielt dank Vertikalschnitt sehr gute Genauigkeiten, sodass bei der Montage absolut bündige Rohrstöße ermöglicht werden. Damit entfällt beim Schweißen die Notwendigkeit des Einspannens der zugeschnittenen Rohre und zudem kann Schweißzusatzwerkstoff eingespart werden. Unter dem Strich bedeutet das kürzere Schweißzeiten. Mazak schätzt, dass Rohre, die mit der 3D Fabri Gear zugeschnitten wurden, doppelt so schnell geschweißt werden können wie herkömmlich zugeschnittene Rohre.

Nur eine Aufspannung nötig

Neben der Fabri Gear wird Mazak die Space Gear 510 MK II ausstellen, eine 2D/3D-Universal-Laserschneidmaschine, die sich zum Schneiden von 2D-Flachblechen, 3D-Werkstücken und Rohrmaterial eignet.

Die Space Gear verfügt über sechs Achsen und ein integriertes Spannfutter, so dass die unterschiedlichsten Merkmale wie Schweißnahtvorbereitungen und Schrägkonturen in einer einzigen Aufspannung geschnitten werden können. Zudem ist die Laserschneidmaschine mit einem Strahlführungssystem für konstante Strahllänge ausgestattet, das für gleichmäßige Schnittleistung sorgt.

Dank einer Vorschubgeschwindigkeit von 15 m/min und einer Eilganggeschwindigkeit von 24 m/min an X-, Y- und Z-Achse werden herausragende Schnittgeschwindigkeiten erzielt. Die Maschine kann Werkstücke mit Abmessungen bis zu 3500 mm x 1525 mm aufnehmen.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 43908765)