CAD/CAM 3D-Werkzeug- und -Betriebsmittelverwaltungssoftware generiert Baugruppen

Redakteur: Helmut Klemm

Eine 3D-Werkzeug- und Betriebsmittelverwaltungssoftware setzt durch die Verknüpfung von CAD- und CAM-Systemen neue Maßstäbe des Komforts. Wie dies die Arbeit der Anwender erleichtert, zeigt Fasys Industrie-EDV-Systeme auf der Metav 2014 vom 11. bis 15. März in Düsseldorf.

Anbieter zum Thema

Generierte Bauteile und Baugruppen werdem mit technischen Parametern verknüpft und an CAM-Systeme übergeben.
Generierte Bauteile und Baugruppen werdem mit technischen Parametern verknüpft und an CAM-Systeme übergeben.
(Bild: Fasys)

Bei der Anwendung von durchgängigen 3D-CAD/CAM-Anwendungen müssen die verwendeten Werkzeuge und Vorrichtungen meist in den unterschiedlichen Systemen – etwa Werkzeugdatenbank, CAM-System und Simulationssoftware – redundant angelegt werden. Vor diesem Hintergrund setzt die 3D-Werkzeug- und Betriebsmittelverwaltung FA Tool dem Anbieter Fasys Industrie-EDV-Systeme zufolge neue Maßstäbe. Wie das Unternehmen mitteilt, nutzt sie vorhandene CAD-Systeme für die 3D-Konstruktion und übergibt die jeweiligen Modelle, verknüpft mit technischen Parametern, direkt an CAM-Systeme oder Simulationsprogramme.

Zu folgenden Systemen hat Fasys eine Schnittstelle entwickelt, die 3D-Modelle und Baugruppen aus FA Tool heraus generiert:

  • PTC Creo,
  • Solidworks,
  • Siemens NX und
  • Topsolid CAD

Fasys Industrie-EDV-Systeme auf der Metav 2014: Halle 14, Stand A108

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:42520522)