Schuler 400 Tonnen starke Monoblock-Servopresse geht nach Schweden

Redakteur: M.A. Frauke Finus

Schuler gibt bekannt, dass das Unternehmen aus Göppingen eine Monoblock-Servopresse an den schwedischen Automobilzulieferer Gnotec Kinnared übergeben hat. Die Maschine des Typs MSD-400 ist die erste Monoblock-Servopresse überhaupt, die Schuler nach Skandinavien liefert. Der Pressenhersteller liefert auch Bandanlage und Walzenvorschub, die zusammen mit der MSD-400 ein komplettes Umformsystem bilden.

Firmen zum Thema

Die 400-t-Servopresse bietet ähnlich dieser Maschine eine Erhöhung der Ausbringungsleistung und der Werkzeug-Standzeiten.
Die 400-t-Servopresse bietet ähnlich dieser Maschine eine Erhöhung der Ausbringungsleistung und der Werkzeug-Standzeiten.
(Bild: Schuler)

Die Servopresse mit einer Presskraft von 400 Tonnen ersetzt bei Gnotec Kinnared eine mechanische Exzenterpresse. „Mit der neuen Maschine steigern wir unsere Produktivität deutlich“, sagt Magnus Stagh von Gnotec Kinnared. „Im Vergleich zum Vorgängermodell erreicht sie die doppelte Ausbringungsleistung. Außerdem lassen sich mit der Servopresse qualitativ hochwertigere Teile als bisher herstellen.“ Mit der MSD-400 wird die Produktion nach Angaben von Schuler außerdem flexibler und effizienter. Denn bei Servopressen ist es möglich, sowohl Hubhöhen als auch Umformgeschwindigkeiten individuell zu programmieren. Daneben sinkt der Energieverbrauch, bei gleicher Ausbringungsmeng, deutlich, während die Standzeit der Werkzeuge steigt.

(ID:43331585)