Suchen

Betriebseinrichtungen

Abgestimmte Montageplätze und Fördertechnik unterstützen ergonomisches Arbeiten

| Redakteur: Volker Unruh

Kosten senken ist die Zielvorgabe in nahezu allen Bereichen der Industrie. Besonders bei Unternehmen mit Fließ- oder Gruppenfertigung ist eine reibungslose Materialbereitstellung von entscheidender Bedeutung. Auf der Motek 2007 legt der Lagertechnikspezialist SSI Schäfer den Fokus seiner Messepräsentation auf Lager-, Werkstatt- und Betriebseinrichtungen, die zur Optimierung von Montageprozessen beitragen.

Firmen zum Thema

Zur Zwischenpufferung und Materialversorgung am Montageband werden häufig Bereitstell- oder Durchlaufregale eingesetzt.
Zur Zwischenpufferung und Materialversorgung am Montageband werden häufig Bereitstell- oder Durchlaufregale eingesetzt.
( Archiv: Vogel Business Media )

Aus dem Bereich Werkstatt- und Betriebseinrichtungen werden mit Fördertechnik verkettete ergonomische Montage-Arbeitsplätze vorgestellt. Die Basis bilden Schäfer-Werkbänke im Baukastensystem, die sich individuell ausstatten lassen. Wichtig ist hier zum Beispiel die dritte Ebene zur Optimierung der Greifräume mit Ausstattungsvarianten wie Lochwänden, Ablageböden oder Behälterschienen.

Automatisierte Fördertechnik verbindet Montageplätze

Bindeglied zwischen den einzelnen Arbeitsplätzen ist die automatisierte Fördertechnik. Am Messestand werden Kombinationen aus Montage- und Verpackungsarbeitsplätzen gezeigt, die mit automatisierter intelligenter Fördertechnik und Schwerkraftrollenbahnen verbunden sind.

Zur Zwischenpufferung und Materialversorgung am Montageband werden Bereitstell- oder Durchlaufregale eingesetzt. Das nach dem Fifo-Prinzip (First in – First out) eingelagerte Material gleitet selbständig auf den mit Fachböden, Gleit- oder Rollenbahnen ausgestatteten Fachebenen zur Entnahmeseite. Die schräge Gleitstrecke bietet dem Monteur guten Einblick und bequemen Zugriff auf das Material an der Entnahmeseite.

Behälter tragen entscheidend zu rascher Montage bei

Weitere entscheidende Komponenten in Montage- und Handhabungsprozessen sind die Behälter, in denen Material geliefert und gelagert wird. Die unterschiedlichen Schäfer-Kästen lassen sich problemlos in die Bereitstellregale integrieren. Mit den Kleinladungsträgern aus der Serie KLT steht eine spezielle Behälterserie für manuelles und automatisches Handling am Montageband zur Verfügung.

Ein aktuelles Beispiel für die Optimierung von Montageprozessen ist die neue Sitzmontage bei der Sitech Sitztechnik GmbH in Wolfsburg. Täglich werden bis zu 3000 einbaufähige Sitzgarnituren „just in sequence“ in die Fahrzeugmontage des Volkswagen-Werks Wolfsburg geliefert. Wichtige Bestandteile im neuen Materialfluss- und Montagekonzept sind die Spezialbehälter von SSI Schäfer, die mit ihren Abmessungen genau auf die Werkstückträger des Montagebandes passen. Von SSI Schäfer wurden für Sitech daher zwei Standardkästen quer aufgetrennt und entsprechend dem geforderten Längenmaß im Cut+Weld-Verfahren wieder zusammengefügt. Das betrifft auch die Kommissionier-Behälter, die in verfahrbaren Regalen bereitgestellt werden.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 225222)

Das könnte Sie auch interessieren SCHLIESSEN ÖFFNEN

Archiv: Vogel Business Media; Bild: Hoffmann Group; ; Aida; Vogel Communications Group GmbH & Co. KG; Design Tech; VBM; Mack Brooks; Schall; BVS; Bomar; Microstep; Kjellberg Finsterwalde; J.Schmalz; Mafac; Geiss; Hypertherm; ©natali_mis - stock.adobe.com; Dillinger; Tata Steel; IKT; Schöller Werk; Vollmer; 3M; Mewa; © momius - Fotolia; Deutsche Fachpresse; Vogel Communications Group ; MPA Stuttgart; Gesellschaft für Wolfram Industrie