KfW-Kreditmarktausblick Abschwung am Kreditmarkt setzt sich fort

Redakteur: Jürgen Schreier

Im 3. Quartal 2009 ist das von der Kfw berechnete Kreditneugeschäft der deutschen Banken mit inländischen Unternehmen und Selbstständigen um etwa 8,5% gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum geschrumpft (gleitendes Mittel der letzten zwei Quartale). Damit hat die Abwärtsdynamik am Kreditmarkt deutlich zugenommen.

Firma zum Thema

Unternehmen mit Kapitalmarktzugang setzen zur Finanzierung verstärkt auf Anleihen und Aktien und fragen weniger Kredite nach. Für kleinere und mittlere Unternehmen wird der Kreditzugang hingegen immer schwieriger. Bild: Bundesbank
Unternehmen mit Kapitalmarktzugang setzen zur Finanzierung verstärkt auf Anleihen und Aktien und fragen weniger Kredite nach. Für kleinere und mittlere Unternehmen wird der Kreditzugang hingegen immer schwieriger. Bild: Bundesbank
( Archiv: Vogel Business Media )

Allerdings könne aus den nun markanten Schrumpfungsraten der Neuausreichungen jedoch nicht auf eine Kreditklemme geschlossen werden, so die KfW. Der Rückgang der Kreditneuzusagen bewegt sich in einer Dimension, wie sie zuletzt in den Jahren 2003 und 2004 beobachtet werden konnte. Damals war die konjunkturelle Lage jedoch trotz der Rezession 2003 deutlich besser als heute.

Unternehemen finanzieren sich stärker über Anleihen und Aktien

Im Gegensatz zu den Vorquartalen waren im 3. Quartal 2009 die kurzfristigen Neuausreichungen der primäre Treiber für die schwache Entwicklung am Kreditmarkt. Ein Grund hierfür dürfte die Erholung der Kapitalmärkte sein, die Unternehmen mit Kapitalmarktzugang – darunter auch durchaus solche mit schwächerer Bonität – reichlich zur Emission von Anleihen und Aktien nutzten. Damit ergab sich für diese Unternehmen die Möglichkeit, die kurzfristige Fremdkapitalaufnahme zu reduzieren. Diese war im Zeitraum vom Herbst 2007 bis zum Herbst 2008 stark erhöht worden, um die Liquidität zu sichern. Aber auch die langfristigen Neukredite gingen weiter deutlich zurück, worin sich primär die weiter außerordentlich schwache Investitionstätigkeit ausdrückt.

Anforderungen der Banken steigen

Obwohl die nachfrageseitigen Faktoren im Moment die maßgebliche Ursache für die rückläufigen Neuausreichungen seine, sind nach Einschätzung der KfW-Ökonomen die bestehenden Finanzierungsschwierigkeiten für die Unternehmen beträchtlich. So steigen die Anforderungen der Banken (Kreditstandards gemäß Bank Lending Survey) an die Eigenkapitalquote, Sicherheiten, Transparenz und Dokumentation seit zwei Jahren kontinuierlich an. Gerade für die kleineren und mittleren Unternehmen könnte die Lage problematisch werden, da sie von der Erholung der Kapitalmärkte nicht direkt profitieren.

(ID:329633)