Suchen

Aluminiumprofil-Bearbeitung

Aluminiumprofile hoch präzise zerspanen und zuschneiden

| Redakteur: Peter Königsreuther

Nicht nur Aluminium verarbeitende Fenster-, Tür- und Fassadensystemhersteller können laut Schüco von der neuen 5-Achs-CNC-Maschine in Sachen Produktivität und Kosten profitieren.

Firmen zum Thema

Nicht nur Aluminium verarbeitende Fenster-, Tür- und Fassadensystemhersteller können laut Schüco von der neuen 5-Achs-CNC-Maschine Schüco AF 500 in Sachen Produktivität und Kosten profitieren, die sowohl schneiden als auch zerspanen kann.
Nicht nur Aluminium verarbeitende Fenster-, Tür- und Fassadensystemhersteller können laut Schüco von der neuen 5-Achs-CNC-Maschine Schüco AF 500 in Sachen Produktivität und Kosten profitieren, die sowohl schneiden als auch zerspanen kann.
(Bild: Schüco)

Mit der neuen AF 500 hat Schüco eine hochdynamische 5-Achs-CNC Maschine im Portfolio, die Metallbaubetrieben gleich mehrere Vorteile bietet: Aufgrund ihrer Bearbeitungslängen von 7,30 m beziehungsweise Überlängen in zwei Schritten, der 3-Seiten-Bearbeitung und der Vor-Kopf-Bearbeitung, ermöglicht die AF 500 die professionelle Fertigung von Fenster-, Tür- und Fassadensystemen und reduziert dabei die Fertigungszeit und Herstellkosten.

Die Schüco AF 500 ist laut Hersteller optimal dafür geeignet, um Metallbaubetriebe, die Aluminiumprofile in einem Arbeitsschritt bearbeiten und zuschneiden möchten zu unterstützen. Durch diese Funktionskombination könne die Fertigungszeit deutlich verkürzt werden. Mit einem Maximum an CNC-Performance sei die Maschine die Basis für nahezu jede Aufgabenstellung – von komplexen Bearbeitungen bis hin zu großen Querschnitten. Intelligente Steuerungen und, wie es heißt, spezielle Antriebs- und Motorentechnik sorgen dabei für höchste Dynamik und Genauigkeit bei der Bearbeitung, sagt Schüco.

Referenzierzeit für Achsen eingespart

Durch die Absolut-Wegmesssysteme der CNC-Achsen müssen sämtliche Achsen nicht mehr referenziert werden und kostbare Arbeitszeit wird eingespart. Die einzeln angetriebenen Spannböcke erlauben auch ein gruppiertes, gleichzeitiges Verfahren und reduzieren die Rüst- und Fertigungszeiten ebenfalls enorm. Und das sei noch nicht alles gewesen, denn die automatische Spannerpositionierung biete auch im möglichen Pendelbetrieb einen entscheidenden Zeitvorteil. Die Anlagekante wurde darüber hinaus nach vorne verlagert, sodass der Bediener die Profile beim Einlegen nicht weit in die Maschine heben muss, merken die Experten an.

Softwaretools unterstützten die Effektive Aluminiumbearbeitung

Zusätzlich zur hohen Zeitersparnis und zur ergonomischen Bauweise, steht ein übersichtliches Bedienterminal bereit, dass die einfache Bedienung und Ansteuerung gewährleistet, sagt Schüco. Die Bearbeitungsdaten für die Schüco AF 500 können direkt in das System Schücal generiert und anschließend per Netzwerk übertragen werden. Eine einfache, menügeführte, manuelle Programmierung sei so ebenfalls möglich. Zusätzlich kann die Steuerungssoftware Schücam, wie es weiter heißt, auch im Büro eingesetzt werden, um mit der anschaulichen 3D-Visualisierung der Profile, der Werkzeuge und der Bearbeitung, eine Kontrolle vor der realen Bearbeitungsphase durchzuführen. Durch Optimierungsalgorithmen berechne die Steuerungssoftware automatisch die effektivsten Bearbeitungsreihenfolgen.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45623482)