Industrieklebstoff Anaerobes Multifuktionsfluid verbindet vielfältige Komponenten

Redakteur: Stefanie Michel

Firmen zum Thema

(Bild: Kager Industrieprodukte)
(Bild: Kager Industrieprodukte)

Das anaerobe Multifunktionsfluid Ajett von Kager ist in verschiedenen Rezepturen erhältich, sodass es sich als vielseitiger Problemlöser zum Verbinden, Befestigen, Fixieren und Dichten erweist. Je nach Variante lassen sich mit dem Ein-Komponenten-System Bauteile aus Stahl, Edelstahl und Eisen-Werkstoffe wie auch Werkstücke aus Leicht- und Buntmetallen verbinden. Die Kleber werden direkt aus der Dosierflasche manuell oder automatisch appliziert. Dabei sollen schon kleinste Mengen der lösungsmittelbeständigen Substanz ausreichen, um eine zuverlässige Verbindung mit langer Standzeit herzustellen. Laut Hersteller erweisen sich die Klebstoffe in vielen Fällen als kostengünstige Alternative zu anderen weit verbreiteten Industrie- und Sekundenklebern.

Typische Einsatzgebiete für die Ajett-Klebstoffe sind die Sicherung von Schrauben, Passscheiben und O-Ringen, die Sicherung mechanischer Pressverbindungen, das Befestigen und Dichten von Rohrverbindungen sowie die Verwendung als flüssige Flachdichtung für Flanschverbindungen.

Ajett wird in handlichen Kleingebinden angeboten. Die Verarbeitungsdauer liegt bei etwa 30 Minuten und die erstellte Verbindung ist nach etwa zwei Stunden rüttelfest. Bis zur vollständigen Aushärtung vergehen bei Raumtemperatur etwa 24 Stunden, wobei sich dieser Prozess mit Hilfe von Grundierungen und Wärme beschleunigen lässt. Überschüssiges Material härtet nicht aus, sondern lässt sich einfach mit einem Lappen abwischen.

(ID:29001250)