Suchen

E2S Warning Signals Anleitung für das Messen von Schallpegeln in dB

| Redakteur: M.A. Frauke Finus

E2S Warning Signals, Hersteller von akustischen und optischen Signalgeräten für gefährdete Bereichen in der Industrie, Schifffahrt, Onshore und Offshore, hat einen Leitfaden veröffentlicht, der die Maßeinheit dB (Dezibel) entwirrt. Die Hauptschwierigkeit beim Verstehen der dB-Messungen liegt darin, dass es sich um eine logarithmische Maßeinheit handelt die, obwohl sie nützlich ist bei der Darstellung großer Unterschiede, den Maßstab auch komprimiert.

Ein Schall ist eine Druckschwankung, die das menschliche Ohr hören kann. Die Hörschwelle liegt bei 0 dB und die Schmerzschwelle bei 130 dB. Die Anleitung zum Verstehen dieser Werte zeigt die Lautstärkepegel an verständlichen Beispielen.
Ein Schall ist eine Druckschwankung, die das menschliche Ohr hören kann. Die Hörschwelle liegt bei 0 dB und die Schmerzschwelle bei 130 dB. Die Anleitung zum Verstehen dieser Werte zeigt die Lautstärkepegel an verständlichen Beispielen.
(Bild: E2S Warning Signals )

E2S hat sich der Benutzerfreundlichkeit der Maßeinheit dB angenommen. Das Unternehmen ist der Ansicht, dass Dezibel eine der am häufigsten vorkommenden und gleichzeitig eine der verwirrendsten Einheiten in der Technik sei. Ein Schall ist eine Druckschwankung, die das menschliche Ohr hören kann. Die Hörschwelle liegt bei 0 dB und die Schmerzschwelle bei 130 dB. Dieser Maßstab ist einfach zu verstehen. Da jedoch der Kraftunterschied zwischen den zwei Pegeln bei 1013:1, vollständig ausgeschrieben 10.000.000.000.000, zehn Billionen zu eins, liegt, lässt diese Darstellung den Unterschied plötzlich klarer erscheinen.

Die nun veröffentlichte Anleitung zeigt die Lautstärkepegel an typischen Beispielen, wie das Signal der A151 Katastrophen-Alarmsirene, das 150 dB in 1 m Abstand beträgt, was einem Flugzeugtriebwerk entspricht. Die Auswirkung der Frequenz auf die empfundene Lautstärke wird ebenfalls angesprochen. Die Anleitung beinhaltet außerdem einige Faustregeln für Systemdesigner, die Ausgangsleistung und den Standort von Warnsignalgebern spezifizieren, um die gewünschte Lautstärke als Teil eines Warnsystems bereitzustellen.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 42895784)