Suchen

Teilereinigung Auswahlkriterien zur bedarfsgerechten Auslegung von Bauteilreinigungssystemen

| Redakteur: Dietmar Kuhn

Die industrielle Bauteilreinigung leistet einen wichtigen Beitrag zur Wertschöpfung und Qualitätssicherung in der Fertigung. Mit einer Checkliste, in der über die bei der Investition in eine Reinigungsanlage relevanten Punkte informiert wird, unterstützt der Fachverband industrielle Teilereinigung (FiT) Anwender bei der Auswahl.

Firmen zum Thema

Die Bauteilreinigung ist ein unverzichtbarer Prozessschritt in der Fertigung von geschnittenen, gestanzten oder umgeformten Teilen.
Die Bauteilreinigung ist ein unverzichtbarer Prozessschritt in der Fertigung von geschnittenen, gestanzten oder umgeformten Teilen.
(Bild: FiT)

Die Bauteilreinigung stellt einen unverzichtbaren Arbeitsschritt zur Qualitätssicherung in der Produktion dar. Allerdings gehört sie üblicherweise nicht zu den Kernkompetenzen produzierender Unternehmen. Das Wissen um die Zusammenhänge ist daher häufig nicht so ausgeprägt wie bei anderen Fertigungsprozessen, beispielsweise beim Zerspanen, Gießen, Stanzen und Tiefziehen, Lackieren und Beschichten. Dies führt nicht selten dazu, dass Reinigungsanlagen nicht bedarfsgerecht ausgelegt sind, woraus ein erhöhter Aufwand oder eine unzureichende Reinigungsqualität resultieren kann.

Checkliste zur Auswahl von Teilereinigungsanlagen zeigt relevante Punkte

Um Anwender industrieller Reinigungstechnik bei der Auswahl einer geeigneten Reinigungsanlage zu unterstützen, hat der Fachverband industrielle Teilereinigung (FiT) eine Checkliste erarbeitet. Sie informiert über die Daten, die von Unternehmen bei der Kontaktaufnahme mit einem Anlagenhersteller für ein qualifiziertes Angebot erforderlich sind. Enthalten sind auch Informationen über Prozesse, die beim Anlagen- beziehungsweise Medienhersteller für einen konkreten, auf den Anwender zugeschnittenen Lösungsvorschlag durchzuführen sind. Eventuell erforderliche Genehmigungen beziehungsweise Anmeldungen bei Behörden werden in der Checkliste ebenfalls thematisiert. Darüber hinaus bietet der FiT auf seiner Webseite weitere hilfreiche Informationen zum Download an. Über den QR-Code gelangen Interessenten direkt auf diese Webseite.

Der Stellenwert der Bauteilreinigung, die für die erforderliche Sauberkeit nachfolgender Prozesse unentbehrlich ist, wird während der Fachtagung „Industrielle Reinigung“, die am 14. und 15. März 2013 in München stattfindet, deutlich werden.

Fachtagung bietet eine Reihe praktischer Reinigungsthemen

Unter dem Motto „Reinigung beginnt weit vor dem Reinigungsprozess“ informieren Experten über Lösungen für eine effizientere Reinigung. So finden sich Themen, wie beispielsweise „Reinheitsgerechte Bauteilfertigung“, „Abstimmung des Reinigungsprozesses auf Werkstoff, Geometrie und Reinheitsgrad“, „Entmagnetisierung als Prozessvorbereitung von industriellen Reinigungsprozessen“ und „Optimierte Produktionsprozesse ermöglichen weniger aufwändige Reinigungstechnik“, auf dem Programm. Darüber hinaus bietet die Fachtagung anhand von Praxisbeispielen wertvolles Wissen über die „Wässrige Reinigung zur Wiederaufbereitung von Bauteilen“, „Reinigung von Kleinladungsträgern“ sowie zur „Reinigung nach dem thermischen Entgraten“.

Mit diesen Themen richtet sich die von der ZVO Akademie durchgeführte Fachtagung an Ingenieure, Techniker und Fachpersonal aus der betrieblichen Fertigungsplanung, dem Einkauf, der Qualitätssicherung, Verfahrenstechnik, Konstruktion und Entwicklung.

(ID:37472420)