Plasmaschneiden Autogen- und Plasmaschneiden in einer Maschine vereint

Redakteur: Stefanie Michel

Mit der Portalschneidmaschine Combirex DX. für präzise, einfache Senkrechtschnitte ermöglicht Esab Cutting Systems den produktiven und wirtschaftlichen Einsatz des Autogen- und Plasmaschneidens auf einer Maschine – entweder in Kombination oder einzeln. Damit erschließt sich dem Anwender ein breitgefächertes Applikationsspektrum.

Firmen zum Thema

Die Combirex DX ermöglicht den produktiven und wirtschaftlichen Einsatz des Autogen- und Plasmaschneidens auf einer Maschine – entweder in Kombination oder einzeln. (Bild: Esab Cutting Systems)
Die Combirex DX ermöglicht den produktiven und wirtschaftlichen Einsatz des Autogen- und Plasmaschneidens auf einer Maschine – entweder in Kombination oder einzeln. (Bild: Esab Cutting Systems)

Die Portalschneidmaschine Combirex DX lässt sich passend zu den kundenspezifischen Aufgabenstellungen als Plasma-, Autogen- oder auch als kombinierte Plasma-Autogen-Schneidanlage einsetzen. Vier verschiedene Spurbreiten und eine flexible Laufbahnverlängerung auf bis zu 18 Meter ermöglichen die individuelle Konfiguration einer Schneidanlage exakt nach dem jeweiligen Bedarf. Somit eignet sich die extra robust gebaute Combirex DX gleichermaßen für die Bearbeitung von Standardplattenmaßen wie auch von speziellen Größen.

Die Schneidmaschine gibt es in vier unterschiedlichen Spurbreiten: je nach Ausführung und Brennerbestückung zwischen 2500 und 4000 mm. Die maximale Schneidbreite mit einem Brenner im Autogen- oder im Plasmabetrieb beträgt 3500 mm. Im Autogenbereich schneidet die Maschine Materialstärken bis 200 mm. Im reinen Autogenbetrieb können bis zu vier Brenner gleichzeitig eingesetzt werden.

Mit einem Plasmabrenner realisiert der Operator in kürzester Zeit perfekte Schnitte von einer Stärke bis zu 60 mm Baustahl. Mit nur einem Brenner kann der Anwender das komplette Leistungsspektrum des Plamaschneidens voll nutzen. Trocken oder im Wassertisch – beides ist möglich.

Die Combirex DX verfügt über eine viele, ständig verbesserte Sicherheitseinrichtungen wie etwa die mitfahrende Lichtschranke zum Schutz des Bedienpersonals. Die Ausstattung mit bis zu vier Brennerwagen bietet große Flexibilität und Einsatzvielfalt. Der doppelseitige Längsantrieb mit Präzisionszahnstange und Ritzel ermöglicht zusammen mit dem spielfreien Getriebe hohe Positioniergeschwindigkeiten bis zu 24.000 mm/min. Die Linearführung mit AC-Motoren gewährleistet außerdem eine hohe Laufgenauigkeit der Maschine über den gesamten Schneidbereich.

Ob als Einzelplatz oder als Ergänzung des bestehenden Maschinenparks: Ohne großen Aufwand lässt sich der Arbeitsbereich der Schneidmaschine in der Schneidlänge erweitern und auch mit peripheren Komponenten wie Filteranlagen und automatischen Handling-Einrichtungen verbinden.

(ID:29580080)