Suchen

Automatisiertes Schweißen Automatisierungsspezialist AWL-Techniek eröffnet Werk in China

Redakteur: Stéphane Itasse

Der niederländische Automatisierungsspezialist AWL Techniek hat das Werk seiner Tochtergesellschaft in Wuxi mit über 100 Gästen feierlich eröffnet. Es bietet über 2500 m² Produktionsfläche und ist ausgestattet, um Projekte mit einem hohen Maß an Automation und hoher Komplexität zu handhaben, wie AWL berichtet.

Firmen zum Thema

Über 100 Gäste waren zur Werkseröffnung von AWL-Techniek nach Wuxi gekommen.
Über 100 Gäste waren zur Werkseröffnung von AWL-Techniek nach Wuxi gekommen.
(Bild: AWL-Techniek)

Das Team in Wuxi könne diese Projekte vom Bau bis über die Inbetriebnahme und Wartung unterstützen. Derzeit werde die Konstruktion noch von den niederländischen Kollegen bearbeitet. In den vergangenen Monaten seien die ersten Projekte bereits an Kundenstandorten in Betrieb genommen worden. Das Auftragsportfolio zeige stetiges Wachstum und übersteige die Erwartungen des Unternehmens. AWL blickt nach eigenen Angaben deshalb sehr optimistisch in die Zukunft.

Hochrangige Gäste bei der Werkseröffnung von AWL-Techniek in Wuxi anwesend

Unter den Gästen befanden sich hohe Beamte der chinesischen und niederländischen Regierung, wie Jianping Yang, Ständiger Ausschuss des Wuxi-Huishan-Distrikts, Yan Wu, stellvertretende Bezirksbürgermeisterin der Volksregierung von Wuxi Huishan, Conny Bieze, Vizegouverneurin der Provinz Gelderland, und David Naves, stellvertretender Generalsekretär des Königreichs der Niederlande in Shanghai.

Die feierliche Eröffnung begann mit einem offiziellen Treffen zwischen der chinesischen und niederländischen Regierung sowie dem Vorstand von AWL, wie es heißt. Im Werk hätten mehrere Gastredner ihre Freude über die Werksgründung von AWL in Wuxi und ihr Engagement hierfür ausgedrückt. Die Gäste konnten sich laut Mitteilung im Betrieb umsehen, wo ABB, Fanuc und Trumpf Ausstellungen vorbereitet hatten. Nach der offiziellen Eröffnungszeremonie habe es ein Abendessen für alle gegeben.

AWL-Techniek will Kunden auf der ganzen Nordhalbkugel unterstützen

Brand van ‘t Hof, der technische Vorstand bei AWL-Techniek, meint: „Mit der Eröffnung von AWL China sind wir einen wichtigen Schritt gegangen und sichern damit den Vorsprung unserer Kunden im Sektor automatisiertes Schweißen. Immer mehr Fahrzeuge werden weltweit unter Verwendung derselben Plattform gebaut und wir können unsere Kunden jetzt über die gesamte nördliche Hemisphäre hinweg wirklich umfassend unterstützen.“

(ID:42679703)