Suchen

Bayme VBM Azubi-Test unterstützt Firmen bei der Nachwuchssicherung

| Redakteur: Jürgen Schreier

Ihren Berufseignungstest überarbeitet haben Bayerns Metall- und Elektroarbeitgeber. Die Betriebe können diesen bei Auswahlverfahren für Azubis einsetzen. Er ist online durchführbar und stellt die fachliche und persönliche Eignung der Bewerber für mehr als 60 Ausbildungsberufe fest.

Firma zum Thema

Aiusbildungs-Offensive Bayern on tour: Hier am vorletzten Schultag an der Walther-Klingenbeck-Realschule in Taufkirchen.
Aiusbildungs-Offensive Bayern on tour: Hier am vorletzten Schultag an der Walther-Klingenbeck-Realschule in Taufkirchen.
(Bild. Bayme/VBW)

Laut der VBW-Studie „Arbeitslandschaft 2035“ werden in Bayern im Jahr 2020 160.000 Fachkräfte mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung fehlen.

Bertram Brossardt, Hauptgeschäftsführer der bayerischen Metall- und Elektroarbeitgeberverbände Bayme VBM: „Angesichts des bevorstehenden Fachkräftemangels werben die Betriebe intensiv um neue Mitarbeiter und stellen in großer Zahl Ausbildungsplätze zur Verfügung. Schon jetzt zeichnet sich ab, dass es in Bayern bei der Lehrstellenvermittlung für das kommende Ausbildungsjahr mehr Stellen als Bewerber gibt. Angesichts rückläufiger Schülerzahlen wird sich diese Entwicklung weiter verschärfen.“

Test analysiert logisches und räumliches Denken, technisches Verständnis sowie Sprache und Rechtschreibung

Brossardt weiter: „Um unsere Mitgliedsfirmen bei der Fachkräftesuche weiter zu unterstützen, starten wir heute den neu überarbeiteten Berufseignungstest.“ Die Betriebe können den bayme vbm Test bei Auswahlverfahren für Auszubildende einsetzen. Er ist online durchführbar und stellt die fachliche und persönliche Eignung der Bewerber für mehr als 60 Ausbildungsberufe fest.

Logisches und räumliches Denken, technisches Verständnis sowie Sprache und Rechtschreibung werden analysiert. Darüber hinaus bewertet der Test Teamfähigkeit und weitere soziale Kompetenzen der Bewerber. Neu hinzugekommen sind die Eignungsfeststellung für zwei duale Studiengänge sowie eine Erhöhung der Aufgabenvielfalt.

(ID:42265715)