Suchen

Online-Special

Baden-Württemberg – Land der Tüftler und Denkfabrik im Herzen Europas

| Redakteur: Dietmar Kuhn

Tradition und Fortschritt, Bodenständigkeit und Weltoffenheit, wirtschaftliche Dynamik und menschliches Miteinander, Vielfalt und Zusammenhalt – diese Begriffe charakterisieren das Land und seine Menschen in erster Linie. Vielleicht gelingt es nicht immer mit dem Hochdeutsch, aber ansonsten sind baden-württembergische Unternehmen in der Welt, oft als Nr. 1, erfolgreich.

Baden-Württemberg ist arm an Bodenschätzen, aber dafür reich an Menschen voller Ideen, Erfindungsreichtum und Fleiß. Kreativität und Schaffenskraft, Wissen und Können sowie die Bereitschaft der Menschen zum Engagement in Wirtschaft, Wissenschaft, Bildung, Kunst und Kultur und in der Gesellschaft haben den deutschen Südwesten zu einer der erfolgreichsten Regionen Europas und der Welt gemacht. Dies gilt für alle Branchen die in Baden-Württemberg beheimatet sind. Insbesondere aber auch für den Maschinen- und Anlagenbau. Meist sind es kleine und mittlere Unternehmen, die im Weltrang immer einen Spitzenplatz einnehmen.

Deshalb kann Baden-Württemberg im Ländervergleich heute eine lange Reihe von Spitzenpositionen für sich in Anspruch nehmen. Baden-Württemberg ist eine der führenden Technologieregionen Europas, exportstark, mit einer beispielhaften Dichte an Forschungseinrichtungen und einem hohen Anteil an Beschäftigten in Hochtechnologie- und Zukunftsbranchen. Baden-Württemberg ist ein Innovationsland, geprägt von zukunftsstarken Branchen und ungebrochenem Erfindergeist.

Baden-Württemberg ist eine der hochschulreichsten und forschungsintensivsten Regionen Europas mit einer vielfältigen Forschungsinfrastruktur, in der sowohl die Grundlagenforschung als auch die anwendungsorientierte, wirtschaftsnahe Forschung eine wichtige Rolle spielen und durch ein weit verzweigtes System von Transfereinrichtungen ergänzt werden. Im Zusammenspiel mit Unternehmen wird hier der Grundstein für den Erfolg der Zukunft mitbegründet.

Baden-Württemberg verfügt über eine hohe wirtschaftliche Innovations- und Leistungskraft. Daimler, Bosch, SAP, Porsche, Würth, Trumpf und viele andere gehören heute zu den größten und erfolgreichsten Unternehmen – ihre Produkte und Dienstleistungen sind weltweit führend. Daneben sind aber gerade auch viele mittlere und kleinere Firmen die tragende Säule der Wirtschaft.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 29634520)

Bild: Kuhn; Bild: Birkert; Bild: Trumpf; Bild: Kasto; Bild: S + K; Bild: Tox; Bild: Trafö; Bild: Weil; Bild: H + R; ELB Eloxalwerk; Galvanoform; Lichtgut/Leif-Hendrik Piechowski; Emm! Solutions; IMS Verbindungstechnik; VAL; KLAUS LORENZ; Boschert; Liebherr-Hydraulikbagger; Stöber; Schoen + Sandt; Haulick+Roos; Siemens, 2019; Kasto; Fagor Arrasate; Bomar; VCG; Trafö; picsfive - Fotolia; ©Marc/peshkova - stock.adobe.com / Cadera Design; Ecoclean; Lima Ventures; Hommel+Keller; Southco; Autoform/Rath; Opdi-Tex; GOM; BMW; Ugitech, Schmolz + Bickenbach; Thyssenkrupp; Ceramoptec; Karberg & Hennemann; schoesslers; GFE; Untch/VCC; ©Andrey Armyagov - stock.adobe.com; Fraunhofer IWM; Automoteam; Kuhn; Vogel/Finus; Eckardt Systems