Suchen

Biegen/Härten

BBG liefert Biege-Härteanlage nach Indien

| Redakteur: Stéphane Itasse

Die BBG GmbH & Co. KG, Mindelheim, liefert an den Landgerätehersteller Lemken eine Biege-Härteanlage für die Produktion von Pflügen in Zentralindien. Derzeit fertigt der Kunststoff-Spezialist eine in Zusammenarbeit mit Lemken entwickelte Biege-Härteanlage, in der Stahl-Bauteile für die Herstellung von landwirtschaftlichen Geräten geformt und gehärtet werden.

Firmen zum Thema

Konstruktionszeichnung der Biege-Härteanlage für Indien. Bild: BBG
Konstruktionszeichnung der Biege-Härteanlage für Indien. Bild: BBG
( Archiv: Vogel Business Media )

Die von BBG entwickelte Anlage besteht aus einer Umformeinheit und der Härtetechnik mit einem Tauchbecken. In einem ersten Schritt werden die 900 °C heißen Stahlteile in der Umformeinheit durch Spezialwerkzeuge in Form gebracht.

Biege-Härteanlage erfüllt hohe Ansprüche

Mithilfe eines komplexen hydraulischen Aufbaus lassen sich die hierfür notwendigen Kräfte und Geschwindigkeiten exakt erzeugen und regeln. Die hohen Ansprüche an Präzision, die Lemken an seine Bauteile stellt, erfüllt die Anlage durch eine sehr steife mechanische Konstruktion, die in CAD-Systemen erstellt und berechnet wurde.

Nach dem Formen werden die heißen Stahlteile in ein Bad mit Spezialflüssigkeit getaucht. Damit hier die für die Bauteile notwendige Härte erreicht wird, muss der Prozess innerhalb weniger Sekunden abgeschlossen sein.

Wärmeabführung der Biege-Härteanlage stellt besondere Herausforderung dar

Eine große Herausforderung für die Konstrukteure ist die Wärmeabführung und die Filtration der Spezialflüssigkeit. Diese muss mit Pumpen ständig in Bewegung gehalten und gefiltert werden, ihre Temperatur darf nur in einer sehr engen Toleranz um die optimale Arbeitstemperatur von rund 30 °C schwanken. Mit geeigneten Maßnahmen muss ein Ausgleich für den Wärmeeintrag durch die glühenden Stahlteile und die Lufttemperatur bis 45 °C im indischen Sommer gefunden werden.

Bereits jetzt werden die notwendigen Werkzeuglisten erstellt und Montageabläufe geplant, sodass die BBG-Techniker die Anlage nach ihrer Ankunft im Oktober bei Lemken in Nagpur zügig aufbauen können, heißt es. Vor dem Versand wird sie in Mindelheim probehalber aufgestellt, in Betrieb genommen und geprüft.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 375914)