Suchen

Vakuumhebetechnik

Bekenntnis zu Intelligenz

| Redakteur: Helmut Klemm

Zusatzausstattungen machen Vakuumhebesysteme vielseitiger und leistungsfähiger als bisher und integrationsfähig in Industrie-4.0-Prozesse.

Firma zum Thema

Einfach abrufbare Funktionen und Parameter erleichtern die Kommunikation zwischen Mensch und Maschine wesentlich.
Einfach abrufbare Funktionen und Parameter erleichtern die Kommunikation zwischen Mensch und Maschine wesentlich.
( Bild: Aero-Lift Vakuumtechnik )

Aero-Lift, der Spezialist für Vakuumhebetechnik in Binsdorf (Baden-Württemberg), ist auf der Blechexpo mit dem Bekenntnis aufgetreten, „mehr Intelligenz“ in die Produktionstechnik zu investieren. Das Unternehmen, das durch sein Engagement für Gesundheitsschutz zu einem anerkannten Spezialisten für Ergonomie am Arbeitsplatz geworden ist, will mit modernsten Vakuumhebelösungen beeindrucken und demonstrieren, wie intelligente Hebesysteme in Industrie-4.0-Prozesse eingebunden werden können.

Dank weiterentwickelter Zusatzausstattungen seien die Vakuumsysteme vielseitiger und leistungsfähiger geworden, heißt es. Funktionen, Parameter und Sicherheitsstand seien auf einen Blick zu erfassen. Das erleichtere die Kommunikation zwischen Mensch und Maschine wesentlich.

Ebenfalls wurden Geräte aus den Produktserien Basic-Lift und Flex-Lift ausgestellt. Die über 100 Variationsmöglichkeiten des Aero-Lift Vuss sind dem Unternehmen zufolge eine weitere Antwort auf die steigenden Anforderungen in der Blechindustrie. Dazu kommen der fahrbare Vakuumheber Clad-Lift 350 und eine neue Generation Schlauchheber.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43652035)