Suchen

Techpilot Beschaffungsportale als Branchenbarometer

| Redakteur: Jürgen Schreier

Die Auftragsbücher sind voll, die Prognosen widersprüchlich. So lässt sich die aktuelle Situation in der Industrie beschreiben. Längerfristige Planung scheint kaum möglich. „Umso wichtiger ist es, jetzt die Weichen für größtmögliche Flexibilität zu stellen“, rät Frank Sattler, Geschäftsführer des Branchenportals www.techpilot.de.

Firmen zum Thema

Auch in der Hochphase müssen Lohnfertiger ständig ihre Geschäftsbeziehungen überprüfen und neue Kundenkontakte knüpfen. (Bild: Techpilot)
Auch in der Hochphase müssen Lohnfertiger ständig ihre Geschäftsbeziehungen überprüfen und neue Kundenkontakte knüpfen. (Bild: Techpilot)

Im Moment herrsche Verunsicherung. „Wir telefonieren täglich mit Zulieferern für Zeichnungsteile und bekommen mit, wie schwierig es ist, Zukunftsentscheidungen zu treffen“, berichtet Sattler weiter.

Unsicherheit über die Entwicklung der Wirtschaft

Auf der einen Seite zeigten sich die Branchenverbände vorsichtig optimistisch. Dagegen stünden Aussagen von Wirtschaftsforschern, die für die deutsche Wirtschaft eine gebremste Entwicklung prognostizierten. „Vor diesem Hintergrund ist Unsicherheit absolut nachvollziehbar“, so Sattler. Dennoch sei das kein Grund, in Angststarre zu verfallen. Er empfiehlt, für verschiedene Szenarien einen Plan in der Tasche zu haben.

Weil Zulieferbetriebe Konjunkturschwankungen besonders stark zu spüren bekommen, sei es für diese wichtig, Trendwenden früh zu erkennen. Der Techpilot-Marktplatz kann dabei als Frühindikator hilfreich sein. Erfahrene Anwender nutzen ihn als Branchenbarometer, indem sie mitverfolgen, ob die Zahl der Ausschreibungen zunimmt oder eher zurückgeht.

Online-Marktplatz kann zu neuen Lieferbeziehungen führen

Schlagen die rezessiven Einflüsse der europäischen Schuldenkrise tatsächlich durch, lohnt es sich nach Einschätzung von Sattler für Zulieferer, die noch nicht auf Techpilot sind, eine Premium-Mitgliedschaft anzustreben. Diese sorge dafür, dass sie auf den Trefferlisten des Portals Spitzenpositionen erhalten. Eine Suchmaschinenoptimierung ist ebenfalls inkludiert, weshalb Techpilot-Premium-Mitglieder bei Google & Co. weit vorne gefunden werden.

Hält die gute Konjunktur im Maschinenbau an, seien das für Lohnfertiger ideale Voraussetzungen, um ihre Wachstumsziele umzusetzen. Doch auch jenen, die nicht expandieren wollen, empfiehlt Techpilot-Manager Sattler, in der Hochphase das Kunden- und Auftragsportfolio zu überprüfen und neue lukrative Lieferbeziehungen einzugehen.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 31599780)