Suchen

Vertrieb Besucher im Web-Shop sicher bis zum Kaufabschluss bringen

| Autor / Redakteur: Volker John / Dietmar Kuhn

Heutige Konsumenten sind in der Regel sehr anspruchsvoll. Sie vergleichen Preise, erwarten eine erstklassige Beratung und Schnelligkeit. Daher ist E-Commerce mehr als nur ein Shop im Web. Für Shop-Manager kommt es insbesondere darauf an, dem Besucher von der Produktsuche bis zum Kaufabschluss zur Seite zu stehen.

Firma zum Thema

Mit einem gelungenen Web-Shop lässt sich die Conversion um rund 40% steigern. (Bild: Intershop Communications)
Mit einem gelungenen Web-Shop lässt sich die Conversion um rund 40% steigern. (Bild: Intershop Communications)

Ein schöner neuer Web-Shop mit vielen Besuchern, jedoch wenig Kaufabschlüsse? Womöglich fühlt sich der Besucher der virtuellen Filiale nicht optimal bedient und verlässt das Geschäft. Denn auch im Web gilt, der Kunde ist König. Die sinnvolle Einbindung von Erfahrungsberichten anderer Kunden, Produktbewertungen und individualisierten Produktvorschlägen stellt einen ausschlaggebenden Faktor zur Verbesserung der Servicequalität von Shop-Lösungen dar.

Guter Online-Shop steigert Zahl der Kaufabschlüsse

Sobald der Besucher erfolgreich in den Shop geleitet wurde, ist es wichtig, ihn rasch zu den gesuchten Produkten zu führen, ihm bei Unsicherheiten kompetent zur Seite zu stehen und ihn sicher bis zum Kaufabschluss zu bringen. Mehrere Technologien sind hier mittlerweile so ausgereift, dass sich die Conversion gut um 40% steigern lässt, wie Plus.de zeigt. In dem neuen Shop der Plus Online GmbH finden Kunden schnell, was sie suchen, und werden während ihres Einkaufs durch intelligente Suche, Produktempfehlungen und einen einfachen Bestellvorgang unterstützt, wie der Geschäftsführer Christian Winter kommentiert.

Durch das grundlegend überarbeitete Design ist das Angebot nun trotz des riesigen Sortiments übersichtlich angeordnet. Auch der Bestellprozess wurde vereinfacht. Dies gelang mithilfe von Ajax-Funktionalitäten. So können die Kunden nun in nur zwei Schritten ihre Bestellung absenden. Ebenfalls eingebunden wurden Elemente aus dem Web 2.0. Artikelbewertungen durch andere Kunden helfen bei der Kaufentscheidung.

Mit gutem Empfehlungsmanagement punkten

Bei automatisch generierten Produktempfehlungen geht die Qualität heute weit auseinander. Während Amazon zwar früh Maßstäbe setzte („Kunden, die diesen Artikel kauften, haben sich zu xy% auch für Produkt z entschieden“), sind solche Empfehlungen mittlerweile zu simpel und nicht mehr zielführend. Denn wer sich ein einziges Mal für Kinderhörbücher interessierte, möchte nicht bei jedem Shop-Besuch dazu Vorschläge erhalten.

(ID:32432300)