Suchen

Jakob Lach

Bissiger Vielzahnfräser für Verbundwerkstoffe

| Redakteur:

Frankfurt (bk) – Auf der ersten Airtec, internationale Zuliefermesse für Luft- und Raumfahrt, die vom 17. bis 20. Oktober 2006 auf dem Frankfurter Messegelände stattfand, präsentierte

Firmen zum Thema

Feierte auf der Airtec Weltpremiere: Der PKD-Vielzahnfräser für labile Bauteile aus Faserverbundwerkstoffen. Bild: Jakob Lach
Feierte auf der Airtec Weltpremiere: Der PKD-Vielzahnfräser für labile Bauteile aus Faserverbundwerkstoffen. Bild: Jakob Lach
( Archiv: Vogel Business Media )

Frankfurt (bk) – Auf der ersten Airtec, internationale Zuliefermesse für Luft- und Raumfahrt, die vom 17. bis 20. Oktober 2006 auf dem Frankfurter Messegelände stattfand, präsentierte der in Hanau ansässige Spezialist für Diamantwerkzeuge Jakob Lach eine Weltneuheit: einen Vielzahn-Schaftfräser mit polykristallinen Schneidplatten (PKD). Diese Vielzahl von polykristallinen „Schneidplättchen“ am Fräserumfang – bis zu über 100 Stück je nach Ausführung – ermöglicht eine schonende zerspanende Außen- und Innenbearbeitung besonders empfindlicher, labiler Bauteile aus Verbundwerkstoffen, beispielsweise glasfaserverstärkte oder kohlenstofffaserverstärkte Kunststoffe. Diese Werkstoffe können aufgrund der vielen „bissigen Zähne“ des Vielzahnfräsers mit Tempo geschruppt und geschlichtet werden, ohne an den Schnittstellen „auszufransen“ – und ohne dass man die bisherige störende Lärmentwicklung befürchten muss.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 187739)