Blechbearbeitung Blechexpo 2011 stützt Aufschwung der deutschen Werkzeugmaschinenindustrie

Redakteur: Dietmar Kuhn

„Mit der 10. Blechexpo und der 3. Schweisstec präsentieren wir Ihnen ein Fachmessen-Erfolgsduo internationalen Formats“, sagte der erfolgreiche Messemacher Paul E. Schall und eröffnete damit am 6. Juni 2011 der Welt zweitgrößte Messe für Blechbearbeitung.

Firmen zum Thema

Messeveranstalter Paul E. Schall: „Anwender in der Blechbearbeitungsbranche erhalten hier in Stuttgart alle relevanten Informationen, die erforderlich sind, um Investitionsvorhaben zielstrebig angehen zu können.“ Bild: Kuhn
Messeveranstalter Paul E. Schall: „Anwender in der Blechbearbeitungsbranche erhalten hier in Stuttgart alle relevanten Informationen, die erforderlich sind, um Investitionsvorhaben zielstrebig angehen zu können.“ Bild: Kuhn
( Archiv: Vogel Business Media )

Grund zur Freude gab es bereits zu Messebeginn. Denn mit über 1000 Ausstellern hat das Messeduo erstmals in seiner Geschichte diese Marke überschritten. „Anwender in der Blechbearbeitungsbranche erhalten hier in Stuttgart in komprimierter Form noch mehr Lösungsansätze sowie alle relevanten Informationen, welche für die notwendige Entscheidungssicherheit erforderlich sind, um Investitionsvorhaben zielstrebig angehen zu können“, sagte Schall. „Unsere Devise heißt deshalb auch Blech trifft Business“, ergänzte der Messemacher.

Nichts Neues berichtete Schall über die Kooperation, die bereits im Frühjahr 2011 mit dem VDW eingegangen wurde. Während Schall nach wie vor die Zusammenarbeit im Hinblick auf die weitere Internationalisierung der Blechexpo sieht, ging Dr. Timo Würz, stellvertretender Geschäftsführer des VDW (Verein Deutscher Maschinenfabriken e.V.), etwas weiter, als er den VDW als den ideellen Träger der Blechexpo bezeichnete.

„Der VDW ist zu Beginn des Jahres angetreten, in Zusammenarbeit mit der Schall-Gruppe die Blechexpo weiterzuentwickeln. Als Branchenverband wollen wir unsere Kenntnis des Marktes und der Industrie einbringen, um die Blechexpo gemeinsam mit dem Veranstalter konzeptionell zu erweitern“, dokumentierte Würz. In Ergänzung wies VDW-Mann Würz noch auf die aktuellen Zahlen der Werkzeugmaschinenindustrie hin, die zu 30% auf Umformmaschinen beruht, und die in diesem Jahr bereits gewaltige Wachstumsraten aufweist. So legte der Umformbereich um stolze 111% zu.

Wie Schall verlautbaren ließ, wird die Blechexpo der Branche neuen Schwung verleihen. Weitere Zahlen der Gastredner Dr. Mathias Kammüller, Geschäftsführer der Trumpf- Gruppe, sowie Wolfgang Grüb als Vertreter des ZVEI bestätigen den Optimismus. Die nächste Blechexpo soll vom 4. bis 7. November 2013 stattfinden.

(ID:377934)