Suchen

Blechexpo und Schweisstec lassen 2015 Rekorde erwarten

Seite: 2/3

Firmen zum Thema

Neuheiten zur Biegetechnik und zum Lasern am Blechexpo-Stand von LVD

Konkurrent LVD zeigt in Halle 1 am Stand 1706 seine neuen Entwicklungen in der Biege- und Lasertechnik, gekoppelt mit fortgeschrittener Software. Die Cadman-Suite schaffe tiefere Prozessintegration und erhöhe den Durchsatz in der Fertigung. Ihre Programmiermodule umfassten die Interaktion mit ERP, Jobeinordnung und -gruppierung, Offline-Arbeitsvorbereitung, intuitive Touch-Steuerungen und Workshop-Visualisierung.

Gezeigt werden soll auch die Abkantpresse Toolcell mit automatisiertem Werkzeugwechsel. Die Abkantpresse hat LVD nach eigenen Angaben entwickelt, um die unproduktiven Zeiträume zu reduzieren, den Durchlauf zu maximieren und Genauigkeit vom ersten bis zum letzten Teil dank der Easy-Form-Lasertechnik zu gewährleisten. Zum Faserlaserschneiden stellt der Hersteller auf der Blechexpo die Highspeed-Laseranlage Electra FL-3015 mit 4-kW-Laserquelle und integriertem Düsenwechsler vor, entwickelt für erhöhte Produktivität und Autonomie.

Bildergalerie

Bildergalerie mit 26 Bildern

Der Sägenhersteller Meba zeigt in Halle 4, Stand 4103 den Doppelgehrungsautomaten Mebaeco 335 DGA-600. Die Sägemaschine stehe ganz im Zeichen von Industrie 4.0. Das Ausstellungsmodell verfüge über eine ergonomische Touchscreen-Steuerung. Diese könne vernetzt werden und biete diverse Optionspakete, wie den Teleservice zur Fernwartung, die Einstellung von Sägeprogrammen in der AV oder den Import von Sägeprogrammen aus CAD mit DSTV-Schnittstelle und Datenexport.

Ätzen auch in Serie wirtschaftlich

Wie das Ätzen von Serienteilen effizient und wirtschaftlich sein kann, zeigt Herz Ätztechnik in Halle 7, Stand 7302. Vor allem bei Kleinserien und Musterteilen sei die Ätztechnik bereits bekannt und werde gerne genutzt. Doch bei Serienfertigungen rücke die Ätztechnik oftmals aus dem Fokus, obwohl sie so manchen Vorteil mit sich bringe: Reel-to-Reel heißt das Verfahren, das laut Anbieter die Vorteile der Ätztechnik mit der Wirtschaftlichkeit einer Bandproduktion vereint. Mit Reel-to-Reel-Technik könnten große Serienmengen in Bändern bis 200 m Länge geätzt werden und die Vorteile der Gratfreiheit, Sauberkeit, geringen Werkzeugkosten sowie der Möglichkeit einer 100-%-Prüfung per optischer Prüfmaschine blieben erhalten. Durch dieses Reel-to-Reel-Verfahren biete sich auch die Möglichkeit der automatisierten Weiterverarbeitung der Teile.

Die Technotrans AG stellt auf der Blechexpo 2015 ihre neue Sprühbeölung Spray Xact Easy am Messestand 8407 in Halle 8 der Öffentlichkeit vor. Das laut Hersteller sehr kostengünstige System eignet sich besonders für kleinere Anwendungen. Weil es ohne Druckluft auskommt, sei es besonders wirtschaftlich. Dadurch sei die verschleiß- und wartungsarme Anlage nahezu nebelfrei, denn Absaugung entfalle. Die Platzierung der bis zu vier Sprühdüsen in der Presse könne sehr flexibel gehandhabt werden. Der Ölauftrag lasse sich präzise und komfortabel steuern.

Zu sehen seien verschiedene Varianten der Sprühbeölung. Zwei Modelle Spray Xact C können vor Ort betrachtet werden: zunächst mit einer Sprühkammer mit 32 Ventilen zur Beölung von Platinen oder Coilbändern mit einer Breite von 1600 mm. Ebenso eine Sprühkammer zur Beölung von Coilbändern bis 250 mm. Letztere komme insbesondere an Feinschneidanlagen zum Einsatz. An einem offenen Sprühsystem Spray Xact B für die Platinen- und Coilbeölung demonstriere das Unternehmen während der Messe den Sprühvorgang mit den schnell taktenden Ventilen live. Dazu würden die Messeneuheiten Spray Xact Easy und Spray Xact Reflection zu sehen sein.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 43630327)