Suchen

Blechbearbeitung

Blechmesse Lamiera rückt Nachhaltigkeit in den Vordergrund

| Redakteur: Stéphane Itasse

Die italienische Blechbearbeitungsmesse Lamiera vom 14. bis 17. Mai 2014 in Bologna setzt auf neue Themen. Mit dem Schwerpunkt auf die nachhaltige Entwicklung präsentiert die Sonderschau Lambda Sostenibilità die Bestrebungen der Biegemaschinenbauer, Anlagen, Produktionssysteme und Hilfstechniken zu schaffen, welche die Anforderungen sozialer, ökologischer und wirtschaftlicher Nachhaltigkeit vereinen.

Firma zum Thema

Wie kann man die Blechbearbeitung nachhaltiger gestalten? Dieser Frage geht auch die italienische Blechbearbeitungsmesse Lamiera nach.
Wie kann man die Blechbearbeitung nachhaltiger gestalten? Dieser Frage geht auch die italienische Blechbearbeitungsmesse Lamiera nach.
( Bild: Kuhn )

Um Produktionskosten zu senken, entwickeln die Unternehmen immer mehr Maschinen, die unter rationaler Ressourcennutzung und Minimierung des Einsatzes von Energie, Rohstoffen und sonstigen Mitteln betrieben werden können, wie der italienische Verband für Werkzeugmaschinen, Automation und Robotik Ucimu - Sistemi per Produrre in Cinisello Balsamo mittelt. Mit der Lambda Sostenibilità zeige die Messe, wie nachhaltige Produktion ökonomische Vorteile bringen kann, und fördere den Gedankenaustausch über die Geschäftschancen für diejenigen, die im Werkzeugmaschinensektor tätig sind.

Nachhaltigkeit dürfte erhebliche Auswirkungen auf die Produktion haben

Durch den Dialog und die Begegnung der Akteure – Herstellerunternehmen, Anwender, Forschungs- und Fortbildungszentren – will die Lambda Sostenibilità die von den neuen Modellen nachhaltiger Entwicklung erzeugten Bedürfnisse und Chancen interpretieren und deren Einfluss auf Projektierung und Produktion deutlich machen.

Dieser innerhalb eines der Messepavillons eingerichtete Bereich soll Startups, Forschungszentren und Universitäten mit Interesse an der Begegnung mit potenziellen Partnern unter den ausstellenden Unternehmen und den Besuchern der Lamiera beherbergen und an der Präsentation – in den 50 auf dem Programm stehenden Vorträgen – von Initiativen und Projekten, die mit dem Thema nachhaltige Systeme verbunden sind.

Ucimu zeichnet besonders nachhaltige Mitgliedsunternehmen aus

Überdies beherberge die Lambda Sostenibilità den speziellen Bereich der Marke „Ucimu Blue Philosophy”, in dem die bei der Messe vertretenen Unternehmen, die diese Marke tragen dürfen, das Beste aus ihrer umweltverträglichen Produktion vorstellen. Als Unterscheidungsmerkmal der qualifiziertesten italienischen Branchenproduktion, die ans Unternehmen, nicht ans Produkt gebunden ist, werde die Marke Ucimu Blue Philosophy an Mitglieder vergeben, die für kaufmännische Verlässlichkeit, finanzielle Solidität und größtes Augenmerk auf Sicherheit und tadellosen Betrieb, Kundenbetreuung und nachhaltige Produktion bürgen würden.

Alfredo Mariotti, Generaldirektor von Ucimu, sagt dazu: „Die Senkung der Kosten durch Maßnahmen zur Verbesserung der Energieeffizienz und der Beschränkung der mit dem rationalen Einsatz von Rohstoffen verbundenen Belastungen sind einige der heute in der Nachhaltigkeitsstrategie der Anwender maßgeblichen Faktoren. Daher wollte der Verband italienischer Hersteller von Werkzeugmaschinen, Robotern und Automationssystemen als Promoter der Veranstaltung den Gedankenaustausch über dieses Thema fördern und widmet ihm die Neuauflage der Lambda.”

Gefördert von Ucimu und organisiert vom CEU-Centro Esposizioni Ucimu, sollte die Lamiera von der verbesserten Konjunktur profitieren, wie aus den vom Ucimu Studien Zentrum ausgewerteten Daten hervorgehe. Denn den Prognosen zufolge werde Italiens Produktion von Werkzeugmaschinen, Robotern und Automationsanlagen 2014 um 4,6 % wachsen und damit nahezu 5 Mrd. Euro erreichen. Aber 2014 solle vor allem das Jahr des Wiederaufschwungs des Inlandskonsums sein, der – wieder mit einem positiven Vorzeichen – einen Anstieg um 4,4 % verzeichnen und einen Aufwärtstrend in Gang setzen soll, der in den Jahren 2015/2016 noch ausgeprägter sein werde.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42588956)

Das könnte Sie auch interessieren SCHLIESSEN ÖFFNEN

Archiv: Vogel Business Media; Itasse; Bild: UCIMU; Bild: Kuhn; Stefan Bausewein; VCG; AP&T; Kist; Meusburger; www.nataliyahora.com; GFH; Bystronic; Dalex; VTH / Kollaxo; Kuka; Eurotech; Trafö; Stäubli; GF Machining Solutions; Hans Weber Maschinenfabrik; Wilhelm Dietz; DPS; Thyssenkrupp; ©Drobot Dean - stock.adobe.com; Blum-Novotest; Nokra; Vitronic; Evopro; Hergarten; Thermhex; Deutsche Bahn AG; © Salt & Lemon Srl; Novus; Air Products; ULT; Jutec; MM Maschinenmarkt; Der Entrepreneurs Club e.K.; Vogel Communications Group; Zarges; BASF; Finus/VCG; Fraunhofer-IWU; ILT / V. Lannert