Peddinghaus Bohr-Sägekombination für Profilbearbeitung

Redakteur: M.A. Frauke Finus

Die Paul Ferdinand Peddighaus GmbH zeigt in Hannover eine innovative Bohr-Sägekombination. Die Peddi XDM-630 ist für die Bearbeitung von Profilstahl mit Breiten bis 630 mm ausgelegt.

Firmen zum Thema

Die Peddi XDM-630 ermöglicht automatisches Bohren einschließlich Senken, Gewindeschneiden, Fräsen, Markieren sowie Sägen von Profilstahl bis 630 mm Breite in einem Arbeitsgang.
Die Peddi XDM-630 ermöglicht automatisches Bohren einschließlich Senken, Gewindeschneiden, Fräsen, Markieren sowie Sägen von Profilstahl bis 630 mm Breite in einem Arbeitsgang.
(Bild: Peddinghaus)

Die platzsparend gebaute Peddi XDM-630 mit einer Länge von 5.300 mm und einer Breite von 5.800 mm bietet nach Unternehmensangaben modernste Bearbeitungstechniken wie Hartmetallbohren, Senken, Gewindeschneiden, Fräsen, Signieren sowie Gehrungssägen von Profil- und Flachstahl. Diverse Simultanbearbeitungen und die komfortable Bedienung sorgen für Zeiteinsparungen, heißt es weiter. Die Teile-Entladung zum Ende der Bearbeitung ist Bestandteil des Produktionsprozesses mit der Peddi XDM.

Material präzise vermessen

Die Materiallängenmessung erfolgt über die höhenverstellbare Messscheibe im Materialeinlauf und im Auslauf der Maschine. Mit hoher Präzision wird der von Peddinghaus konzipierte Walzenmessvorschub allen Profilarten gerecht, wie das Unternehmen mitteilt. Zur optimalen Fixierung des Materials dient ein starkes Klemmsystem, welches eine vibrationsarme Materialführung durch die Bohr- und Sägekombination und eine sehr effektive, präzise Bearbeitung auch von Winkelstahl und kleineren Profilen sicherstellt, heißt es weiter. Das Klemmsystem verfügt hierzu über drei vertikale Niederhalter, eine feste und zwei höhenverstellbare, horizontale Klemmen sowie eine Stegunterstützung.

High-Speed Hartmetallbohren

Die Peddi XDM-630 verfügt über drei leistungsstarke Bohrspindeln, die gleichzeitig, aber auch unabhängig voneinander mit Hochgeschwindigkeit arbeiten können. Auf diese Weise kann eine simultane Bearbeitung auf drei Profilseiten erfolgen. Die eingesetzte Smart-Spindel-Technologie von Peddinghaus führt zu kürzesten Bearbeitungszeiten. Der Spindelantrieb von Siemens mit 18,5 kW stellt eine Drehzahl von bis zu 3.000 Umdrehungen pro Minute zur Verfügung. Die über Servomotoren angetriebenen Achsen mit Kugelrollspindeln liefern exakte Positions-Rückmeldungen, so das Unternehmen.

Insgesamt stehen drei 5-fach-Werkzeugwechsler zur Verfügung, so dass kein manueller Werkzeugwechsel innerhalb des Produktionsprozesses erforderlich wird. Dabei erfolgt die Werkzeugausgabe automatisch per Programmvorgabe.

Im direkten Anschluss: Effizientes Sägen

Neben dem Bohren ermöglicht die Bohreinheit der Anlage auch die Bearbeitungen wie Senken, Gewindeschneiden sowie Langloch- und Taschenfräsen, wobei diese Bearbeitungen ebenfalls auf drei Achsen simultan anwendbar sind. Ein zusätzliches Highlight bildet das Ausklinken mit dem Fräswerkzeug, indem die horizontalen Bohrspindeln unter die Materialauflagekante gefahren werden können.

Die Sägeeinheit der Peddi XDM-630 verfügt über eine Doppelgehrungssäge mit einem Schwenkbereich von +/- 60°. Das horizontale Klemmsystem sorgt für eine maximale Klemmung bei jedem Gehrungsschnitt.

Peddinghaus auf der Euroblech 2016: Halle 12, Stand B05

Weitere Meldungen zur Euroblech finden Sie in unserem Special.

(ID:44265944)