Motek 2011 Bosch zeigt erstmals Profi-Winkelschrauber mit Lithium-Ionen-Akkus

Redakteur: Rüdiger Kroh

Mit der dritten Generation von Lithium-Ionen-Akkus hat Bosch jetzt auch Industrieanwendungen im Visier. „Die Fortschritte in der Akkuentwicklung machen den Technikwechsel jetzt möglich und sinnvoll“, urteilt Christian Funke, Senior-Verkaufsmanager für Industriewerkzeuge im Bosch-Geschäftsbereich Power Tools.

Firma zum Thema

Christian Funke, Senior Manager Verkauf Industriewerkzeuge weltweit im Geschäftsbereich Power Tools der Robert Bosch GmbH, zeigt den neuen Winkelschrauber mit Lithium-Ionen-Akku. Bild: Kroh
Christian Funke, Senior Manager Verkauf Industriewerkzeuge weltweit im Geschäftsbereich Power Tools der Robert Bosch GmbH, zeigt den neuen Winkelschrauber mit Lithium-Ionen-Akku. Bild: Kroh
( Archiv: Vogel Business Media )

Die neuen Akkus würden die erforderliche Hochstromfestigkeit bieten und Ströme bis etwa 80 A erlauben. Die bisher bei industriellen Anwendungen dominierende NiCd-Akkutechnik sei an ihre physikalischen Grenzen gestoßen.

„Bei ihr sind keine Fortschritte mehr zu erwarten“, so Funke. „Die stärksten NiCd-Akkuschrauber bieten maximal Drehmomente von 60 Nm bei Drehzahlen von 170 min-1. In der Lithium-Ionen-Technik gibt es weiteres Entwicklungspotenzial, sodass sich die Grenzen bei Drehmoment und Drehzahl bald nach oben verschieben werden.“

NiCd-Akkuschrauber bleiben weiter im Programm

Vorerst fährt Bosch zweigleisig und wird auch seine NiCd-Akkuschrauber weiter im Programm behalten. „Allerdings gehen wir davon aus, dass die NiCd-Technik über kurz oder lang ganz verschwinden wird“, vermutet Funke. Insgesamt machten Akkuwerkzeuge bei Bosch bereits einen Anteil von rund 60% aus. „Und die Nachfrage ist weiter steigend.“

Auf der Motek stellt das Unternehmen nun die ersten industrietauglichen Akkuschrauber auf Lithium-Ionen-Basis vor, die 2012 auf den Markt kommen sollen. Dies sind drei Winkelschrauber der Baureihe Angle Exact Ion mit Drehmomenten von 2 bis 15 Nm, 10 bis 30 Nm und 15 bis 50 Nm.

Ausgestattet sind die Werkzeuge mit 18-V-Akkus

Sie bieten Maschinenfähigkeitswerte größer 1,67 bei ±10% nach DIN/ISO 5393 selbst noch nach 1 Mio. Schraubzyklen. Ausgestattet sind die Werkzeuge mit 18-V-Akkus, die wahlweise als Compact-Version mit 1,5  Ah auf ein geringeres Gewicht oder als Premium-Akku mit 3,0 Ah auf eine lange Laufleistung ausgelegt sind.

Robert Bosch GmbH, auf der Motek 2011: Halle 3, Stand 3306

Mehr zur Motek 2011 lesen Sie in unserem Special.

(ID:385241)