Suchen

Retrofit

Boschert strukturiert Geschäftsbereich Retrofit und Gebrauchtmaschinen neu

| Redakteur: Stéphane Itasse

Der Blechbearbeitungsmaschinenhersteller Boschert hat seinen Geschäftsbereich Retrofitting und Gebrauchtmaschinen neu strukturiert. Damit will das Unternehmen nach eigenen Angaben den Kundenwünschen nach einem Retrofitting jetzt und in Zukunft gerecht werden.

Firmen zum Thema

Retrofit von älteren Maschinen ist auch bei den Kunden von Boschert häufig gefragt.
Retrofit von älteren Maschinen ist auch bei den Kunden von Boschert häufig gefragt.
( Bild: Boschert )

Zudem hat Boschert in eine neue Halle mit Vorführzentrum, Montagebereich für Überholung, Umbau und Erweiterung von Maschinen sowie Lagerung von Gebrauchtmaschinen und Ersatzteilen investiert. Ausgerüstet mit allen technischen Einrichtungen und einer 16-t-Krananlage, eignet sich die neue Halle für das Retrofitting und den Um- und Ausbau von Kundenmaschinen, wie das Unternehmen jetzt mitteilt.

Retrofit der Blechbearbeitungsmaschinen beginnt mit einer Analyse

Die Gebraucht- und Retrofitting-Maschinen werden zunächst einer Analyse unterzogen. Daraufhin wird ein Arbeitsplan erstellt. Nach Kalkulation, Angebot und Auftragseingang erfolgen Maschinenreinigung und Demontage, Prüfen und Ausrichten der Bewegungsachsen, Neumontage des Stanzkopfes, der Klemmzangen sowie der Einbau neuer Stempel- und Matrizenaufnahmen. Hinzu kommt die Reinigung und Überprüfung der elektrischen Antriebe und des Schaltschranks sowie die Endmontage mit Ausrichten, Justieren und Prüfen aller Funktionen, und schließlich die Auslieferung.

Bildergalerie

Bildergalerie mit 5 Bildern

Auf Kundenwunsch wird die Maschine auch neu lackiert. Die Maschinentische können außerdem umgebaut oder erweitert werden, die Maschine erhält eine neue elektrische Ausrüstung mit neuem Schaltschrank, oder auch eine neue Hydraulikanlage und es lassen sich Prozessstationen wie zum Bolzenschweißen, Gewindeschneiden oder Fräsen nachträglich installieren.

Boschert setzt für Wartung und Retrofit nur Originalteile ein

Für die Wartungs- und Retrofittingarbeiten werden ausschließlich originale Teile verwendet. Auf die überholten Maschinen erhalten die Kunden eine sechsmonatige Werksgarantie, bei dem Einbau einer neuen elektrischen Einrichtung samt Schaltschrank liegt diese bei zwölf Monaten. Das Angebot für Retrofit, Umbau oder Ausbau erstreckt sich auf alle von Boschert gebauten Maschinen. Dazu zählen Ausklinkmaschinen, manuelle Stanzmaschinen, CNC-Stanzmaschinen und CNC-Kupferstanzmaschinen sowie auch kombinierte Stanz-/Plasma- und Stanz-/Lasermaschinen, Plasma-Schneidemaschinen und Abkant-, Gesenk- und Universal-Pressen.

Peter Kunz, Geschäftsführer von Boschert, führte dazu aus: „Der robuste Aufbau und die mechanische Ausrüstung sind im Kern so gut, dass es sich fast immer rentiert, auch 20 oder 30 Jahre alte Maschinen zu überholen. Viele Kunden wollen einfach mit der ihnen vertrauten Maschine weiterarbeiten und sehen keinen Grund dafür, gleich in eine neue Maschine zu investieren. Parallel dazu kommen gebrauchte Maschinen herein, die einer Ersatzbeschaffung weichen mussten.“

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44868146)

Das könnte Sie auch interessieren SCHLIESSEN ÖFFNEN

Bild: Boschert; Boschert; Bild: mteg; ; VBM; Prima Power; Schuler; Mack Brooks; Schall; BVS; Kjellberg Finsterwalde; Messe München; Coherent; J.Schmalz; Geiss; Hypertherm; Tata Steel; Arcelor Mittal; Schallenkammer; IKT; Schöller Werk; Vollmer; © momius - Fotolia; Rhodius; Kemppi; Deutsche Fachpresse; Vogel Communications Group ; MM Maschinenmarkt; MPA Stuttgart; Gesellschaft für Wolfram Industrie