Cemsa Buckelschweißmaschine für die Herstellung von Sicherheitsbauteilen

Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Monika Zwettler

Cemsa hat die Buckelschweißmaschine MT CE 4T TVR entwickelt. Dabei handelt es sich um eine Maschine zur Produktion von Bestandteilen für die Automotive-Branche, besonders zur Herstellung von Sicherheitsbauteilen.

Anbieter zum Thema

(Bild: Cemsa)

Um das Schweißverfahren zu vereinfachen, werden Sondermuttern mit Buckeln (tips) verwendet, die eine Stromkonzentration und deshalb auch eine Begrenzung der Leistung ermöglichen. Das gesamte Verfahren sieht das Schweißen durch vier Sonderköpfe vor; jeder Kopf arbeitet auf einer einzelnen Mutter, sodass gute Qualität und schnelle Produktion gesichert werden, so der Hersteller.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:42211180)