Solvaro

Cleaner Production bei Solvaro

| Redakteur: Frauke Finus

Beim Perforieren und Tiefziehen von Metallbauteilen wird Energie frei, die bei Solvaro für die Heizung der Gebäude direkt wieder verwertet wird.
Bildergalerie: 2 Bilder
Beim Perforieren und Tiefziehen von Metallbauteilen wird Energie frei, die bei Solvaro für die Heizung der Gebäude direkt wieder verwertet wird. (Bild: Solvaro)

Solvaro st es in den letzten Jahre gelungen, viele innerbetriebliche Verbesserungsmaßnahmen herauszuarbeiten und diese kontinuierlich umzusetzen. Die jetzt verliehene Zertifizierung nach DIN EN ISO 14001 ist für das Unternehmen ein weiterer Schritt, der den Umweltschutz als festen Bestandteil der Planung bestätigt.

Mit einem frischen Blick auf Prozesse und Strukturen und einem neuen Umweltbewusstsein wurden bei Solvaro erhebliche Einsparungen über Umweltschutzmaßnahmen realisiert. Die perforierten Metallbauteile, wie beispielsweise Lüftungsgitter für Agrar- oder Baumaschinen, erfordern bei ihrer Herstellung viel Energie. Auf dem Weg vom Coil zu einem tiefgezogenen, mit bis zu 184.000 Löchern je m2 versehenen Teil werden immense Kräfte benötigt, Schmiermittel kommen zum Einsatz und es entsteht viel Schrott, wie das Unternehmen mitteilt.

Aber wo Kräfte wirken wird auch Energie frei und mit dieser konnte Solvaro die von extern zugeführte Heizenergie um 86 % reduzieren. Ein Lüftungssystem nimmt die Wärme, die an den Maschinen entsteht, auf und verteilt sie einfach in die unterschiedlichen Hallen und Gebäude, wie es heißt.

Energie und Schrott werden recycelt

Bei Blechen, die nach ihrer Perforation einen freien Querschnitt von bis zu 80 % aufweisen fällt einiges an Material regelrecht durchs Loch. Bei Solvaro sammelt und sortiert ein PC-gesteuertes Metallreceyclingsystem sämtliche Metallabfälle. Direkt unter den Maschinen fangen Container den Schrott auf. Ist ein Container voll, stoppt die Steuerung des Receyclingsystems die Maschine und sorgt für den unterirdischen Abtransport, sowie einen neuen Container. Vollautomatisch werden so zehn unterschiedliche Gruppen von Schrott getrennt und unglaubliche 3,29 Mio. kg Stahl- und Aluminiumschrott recycelt, wie es heißt.

Schmiermittel vermeiden statt entsorgen

Damit massive Blechumformungen überhaupt möglich sind, muss das Metall geschmiert werden. Doch viel hilft nicht immer viel, sondern kostet viel und landet teilweise auf dem Boden. Eine Minimalschmieranlage, die sich innerhalb weniger Jahre über das eingesparte Öl amortisiert hat, sorgt dafür, dass bei Solvaro die direkte Verunreinigung in und um die Produktion nun gleich null ist, heißt es weiter. Die ideale Kombination von Schmiermethode und –stoff erfordere nicht nur Technik, sondern auch Know-how. Mit vielen Tests und Input der Fachkräfte ist dem Unternehmen nach eigenen Angaben eine Reduktion der verwendeten Öltypen von 11 auf 3 gelungen. Das Resultat seien vereinfachte Abläufe die den Schmiervorgang erheblich beschleunigen.

Selektion von Normen ermöglicht klare Ergebnisse bei Korrosionstests für gelochte Bauteile

Solvaro

Selektion von Normen ermöglicht klare Ergebnisse bei Korrosionstests für gelochte Bauteile

20.07.18 - Solvaro hat zur Qualitätssicherung von beschichteten, gelochten Bauteilen eine weiterführende Korrosionsprüfung durchgeführt. Mit den aussagekräftigen Ergebnissen daraus können die umfangreichen Normen, die für den gesamten Prozess der Beschichtung bestehen, besser selektiert und Anforderungen präziser erfüllt werden, wie es heißt. lesen

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Ausklappen
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Ausklappen
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45591595 / Umformen)

DER BRANCHENNEWSLETTER Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Whitepaper

Leitfaden DSGVO

B2B-Vertrieb und Kaltakquise DSGVO-konform gestalten

Wie kann die B2B-Vertriebsarbeit optimal mit der DSGVO vereint werden? Wo sind die Grenzen und welche Chancen bietet die neue Gesetzeslage? Antworten auf diese Fragen und weitere Insights zur DSGVO in Verbindung mit dem B2B-Vertrieb, finden Sie hier. lesen

Kompendium Leichtbau 2018

Ideen für den Leichtbau sammeln

Leichtbau bedeutet, das Verhältnis zwischen Belastbarkeit und Gewicht einer Konstruktion zu vergrößern um Energie und Material einzusparen oder Kosten zu senken. Wir haben in diesem Kompendium die meist gelesenen Artikel zum Leichtbau zusammengefasst lesen

Technologietrends 2018

Die Top Technologietrends für 2018 in der Industrie - Teil 2

In den schnelllebigen Zeiten der Digitalisierung ist es häufig schwer, am Puls der Zeit zu bleiben. Lesen Sie jetzt, welche weiteren 7 Trends dieses Jahr im Fokus der Industrie stehen. lesen