Suchen

ERP Cloud-ERP – eine Strategie für Fertigungsunternehmen

| Autor / Redakteur: Thomas Rosenstiel / Stéphane Itasse

Ob unter dem Begriff „Software as a Service“ (SaaS) oder als „Software on Demand“ – das Cloud-Konzept sorgt schon seit einiger Zeit auch im Bereich ERP-Software für Furore. Unternehmen sehen darin mittlerweile eine erfolgversprechende Alternative zu traditionellen Systemen. Welche Vor- und Nachteile bringt Cloud-ERP gerade für kleine und mittlere Fertigungsunternehmen wirklich?

Firma zum Thema

SaaS versus Client-Server – ein Vergleich: Immer mehr Unternehmen sehen in Cloud-Lösungen eine erfolgversprechende Alternative zu On-Premise-Modellen. (Bild: PlexSystems)
SaaS versus Client-Server – ein Vergleich: Immer mehr Unternehmen sehen in Cloud-Lösungen eine erfolgversprechende Alternative zu On-Premise-Modellen. (Bild: PlexSystems)

Um diese Fragen nach dem Sinn von Cloud-Computing zu beantworten, kann man beispielsweise auf Erfahrungen des amerikanischen Anbieters Plex Systems zurückgreifen. Dessen ERP-System Plex Online wird seit über zehn Jahren von vielen herstellenden Betrieben – in den USA und anderen Ländern – erfolgreich in der Cloud eingesetzt. Nun ist Plex Online auch in Deutschland verfügbar.

ERP-Software nach dem Cloud-Modell einfach mieten

Nach dem Cloud-Modell wird die ERP-Software durch einen Anbieter für eine Vielzahl von Anwendern auf Mietbasis bereitgestellt. Dazu wird die Software samt allen Anwendungsdaten in einem professionellen Rechenzentrum gehostet. Die Benutzer benötigen keine lokale Softwareinstallation mehr, sondern greifen über ihren Browser auf das ERP-System zu.

Für das Unternehmen entfällt dadurch die Bereitstellung eines eigenen Servers für die Daten. Die Angebote lassen sich in echte Cloud-Lösungen und ASP (Application Service Providing) unterteilen.

ASP-Anbieter hosten jede Anwendersoftware mit den jeweiligen Daten auf einem separaten Server. Echte Cloud-Lösungen sind hingegen multitenant, das heißt, jeder Anwender nutzt die gleiche Infrastruktur, ähnlich einem Mehrfamilienhaus: Man mietet eine Wohnung (dort werden die eigenen Daten aufbewahrt und die eigenen Einstellungen gespeichert), aber alle Bewohner nutzen die gleiche Infrastruktur.

ERP-System in der Cloud ist stets aktuell

Bei einer echten Cloud-Lösung arbeiten alle Anwender immer mit der gleichen aktuellen Software einschließlich Datenbankumgebung. Dennoch sind individuelle Anpassungen bei verschiedenen Kunden möglich.

Die Vorteile für die Anwender – selbst wenn sich diese teilweise im Wettbewerb befinden – liegen auf der Hand: Fließen sämtliche Updates und Verbesserungen zeitnah in das System, profitieren alle Nutzer deutlich stärker, als wenn sie nur Zugriff auf ihre eigenen realisierten Anpassungen erhalten. Es entsteht eine Art Wikipedia-Effekt. Ein Multitenant-Cloud-System bietet seinen Anwendern damit die Möglichkeit, immer auf den aktuell besten Funktionsumfang einer Branchen-Community zuzugreifen – ohne jemals auf neue Versionen oder Updates warten zu müssen.

(ID:30673430)