Suchen

Laserschneiden

Coherent eröffnet Applikations- und Vorführzentrum zum Laserschneiden

| Redakteur: Stéphane Itasse

Die Coherent Deutschland GmbH eröffnet im September 2011 ein Vorführ- und Applikationszentrum für seine kompakten Laserschneidsysteme in der Niederlassung Dieburg. Kern dieser Einrichtung wird eine Metabeam-Laserschneidmaschine sein, die mit dem Diamond-E400-CO2-Laser ausgestattet ist.

Firmen zum Thema

Im neuen Applikations- und Vorführzentrum können Fachleute von Coherent Anwender zum Thema Laserschneiden genau beraten. (Bild: Coherent)
Im neuen Applikations- und Vorführzentrum können Fachleute von Coherent Anwender zum Thema Laserschneiden genau beraten. (Bild: Coherent)

Aufgabe des Applikationszentrums wird es laut Coherent sein, Kunden an die Anwendung des Laserschneidens heranzuführen und sie bei der Auswahl des optimalen Schneidsystems zu beraten. Das Personal des Applikationszentrum hilft den Nutzern des Laserschneidsystems, die Effizienz ihrer Produktion zu steigern.

Neue Möglichkeiten zum Vorführen von Laserschneidmaschinen

„Mit dem neuen Vorführ- und Applikationszentrum haben wir die Möglichkeit unseren Kunden und Partner in ganz Europa die Leistungsfähigkeit der Coherent-Laserschneidmaschinen zu demonstrieren “, sagt Michael Jess, Vertriebsleiter Europa – Laserschneidmaschinen von Coherent. „Die Metabeam liefert höchste Schneidgeschwindigkeit und –qualität und gleichzeitig deutlich höhere Präzision als vergleichbare Laserschneidmaschinen, zum Beispiel durch die Verwendung von linearen Wegmesssystemen mit einer Auflösung von 2µm an allen Achsen.“ Einzigartig in dieser Klasse seien zudem die vielen Möglichkeiten zur Automatisierung wie ein Wechseltisch oder eine kameraunterstützte Positionierung.

Die Anwender würden bereits die Vorteile eines automatisierten Lasersystems mit mittlerer Leistung nutzen: Hohe Produktivität bei geringen Betriebskosten. „Betreiber von großen Maschinen mit mehreren Kilowatt Laserleistung produzieren kleine Teile oft zu Kosten, die weit über dem Wert des Werkstückes liegen“, erläutert Jess weiter.

Kleine Laserschneidmaschinen als wirtschaftliche Ergänzung

Ausgerüstet mit effizienten CO2-Lasern stelle eine Coherent-Laserschneidmaschine mit Betriebskosten von 2 bis 4 Euro pro Stunde eine wirtschaftliche Ergänzung zu solchen Maschinen dar. Zudem ergäben sich, besonders bei kleinen und komplexen Werkstücken, durch große Maschinen mit sehr hohen Laserleistungen oft keine Produktivitätsvorteile.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 29361920)

Coherent; Prima Power; Archiv: Vogel Business Media; Bild: Coherent; ; Schuler; Meusburger; picsfive - Fotolia; LVD; Trumpf; Eutect / Lebherz; Stefanie Michel; RK Rose+Krieger; Lucas+Dursski; Mack Brooks; Schall; J.Schmalz; Inocon; Zeller + Gmelin; Okamoto Europe; Lantek; Simufact; IKT; Schöller Werk; Vollmer; Wirtschaftsvereinigung Stahl; © earvine95, pixabay; Thyssenkrupp; Esta; IFA; CWS; totalpics; Design Tech; Deutsche Fachpresse; Automoteam; MPA Stuttgart