NEWS

Award zur Blechexpo 2017 – Bewerbungsfrist bis 17. Oktober verlängert

Blechexpo 2017

Award zur Blechexpo 2017 – Bewerbungsfrist bis 17. Oktober verlängert

Bereits zum 3. Mal verleihen blechnet und MM MaschinenMarkt auf der Blechexpo in Stuttgart den Innovationspreis „Award zur Blechexpo“ und prämieren die innovativsten Exponate der internationale Fachmesse für Blechbearbeitung. Aufgrund der großen Resonanz haben wir die Bewerbungsfrist bis 17. Oktober verlängert! lesen

Standreservierung für die Euroblech 2018 angelaufen

Mack Brooks

Standreservierung für die Euroblech 2018 angelaufen

Die die nächste Euroblech findet vom 23. bis 26. Oktober 2018 in Hannover statt. Ein gutes Jahr vorher läuft beim Veranstalter Mack Brooks Exhibitions bereits die Standreservierung. lesen

Bildgebende In-Prozess-Analyse beim Laserschweißen

ZeMa / Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes

Bildgebende In-Prozess-Analyse beim Laserschweißen

Beim Laserschweißen sollen die Nähte eine gute und gleichbleibende Qualität besitzen. Daher wird die Nahtqualität durch aufwendige Post-Processing-Maßnahmen bestimmt. Ein Forschungsprojekt aus dem Saarland beschäftigt sich deshalb mit der Erfassung und Analyse von optischen Bilddaten von Laserschweißprozessen. Denn mit diesen kann die eindeutige Zuordnung zwischen Prozessparameter, -signalen und Schweißergebnis hergestellt werden. lesen

Systematischer Leichtbau per Drag-and-Drop

CSI Entwicklungstechnik

Systematischer Leichtbau per Drag-and-Drop

Leichtbau zählt zu den wichtigsten Anforderungen in der Automobilentwicklung. Doch wieviel Gewicht tatsächlich eingespart wird, hängt stark von Erfahrung und Intuition der Entwickler und Konstrukteure ab. Geht der Mitarbeiter, geht ein Teil des Know-hows. Um das zu verhindern, entwickelt CSI Methoden, mit denen die Gewichtsreduzierung systematisch angegangen werden kann. lesen

Blechexpo und Schweisstec 2017 steuern auf Rekord zu

P.E.Schall

Blechexpo und Schweisstec 2017 steuern auf Rekord zu

In rund zwei Monate treffen sich die Profis der Blech- und Rohrbearbeitung wieder in Stuttgart. Aktuell verzeichnet der private Messeveranstalter P. E. Schall nach eigenen Angaben bereits mehr als 1300 Aussteller aus 34 Nationen. lesen

Der Weg in die Digitalisierung – Kompetenzzentrum als Unterstützung

TU Darmstadt – PtU

Der Weg in die Digitalisierung – Kompetenzzentrum als Unterstützung

Deutsche Fachkräfte sind für ihr hohes Fachwissen bekannt. Ein Großteil des Wissens basiert auf den Erfahrungen von Einzelnen, die diese über viele Jahre gesammelt haben. Mit ihrem Eintritt ins Rentenalter besteht die Gefahr des Verlustes von Wissen. Der Einzug von Informations- und Kommunikationstechnologien in das produzierende Umfeld bietet Möglichkeiten, Teile dieses Wissens zu digitalisieren und somit zu sichern. lesen

Neugründung: Verbund für Innovationsforschung

Fraunhofer-Gesellschaft

Neugründung: Verbund für Innovationsforschung

Im neuen Verbund für Innovationsforschung organisiert die Fraunhofer-Gesellschaft vier ihrer Institute und damit über 500 Mitarbeiter mit dem Ziel, den forschungs-, technologie- und innovationspolitischen Dialog mit Wirtschaft, Politik und Gesellschaft weiter zu vertiefen. Schwerpunkt ist die sozioökonomische und soziotechnische Forschung. lesen

Virtuelles Versuchslabor für die Blechumformung

Werkstoffsimulation

Virtuelles Versuchslabor für die Blechumformung

Fraunhofer-Forscher haben nach eigener Aussage ein virtuelles Versuchslabor entwickelt, mit dem sie werkstoffmechanische Daten für die Umformsimulation von Blechwerkstoffen präzise, zeit- und kostensparend ermitteln können. lesen

Stabilität, Hebelwirkung und Materialqualität brachten den Sieg

Flieger aus Stahl

Stabilität, Hebelwirkung und Materialqualität brachten den Sieg

Beim Finale des Wettbewerbs „Stahl fliegt“ in Halle 6 des Düsseldorfer Messegeländes sicherte sich in diesem Jahr die Universität Darmstadt den ersten Platz. Der Wettbewerb unter Studierenden des Maschinenbaus soll das Bewusstsein dafür unterstreichen, dass Stahl sich hervorragend für Anwendungen im Leichtbau eignet. lesen

Materialeinschlüsse in Gusseisenkomponenten charakterisieren

Materialprüfung

Materialeinschlüsse in Gusseisenkomponenten charakterisieren

Fraunhofer-Forscher ist es nach eigener Aussage gelungen, ein Prüfverfahren zu entwickeln, mit dessen Hilfe sich Materialeinschlüsse wie Dross in Bauteilen aus Gusseisen detektieren, abbilden und charakterisieren lassen. Ziel ist es, bewerten zu können, ob der detektierte Dross die Belastbarkeit der Komponente so beeinträchtigt, dass er entfernt werden muss. lesen