Suchen

Aicon 3D Systems Crashfahrzeuge kabellos vermessen

Redakteur: M.A. Frauke Finus

Fahrzeuge vor und nach einem Crashtest schnell und einfach vermessen – das geht seit langem mit dem Messsystem Pro Cam von Aicon. Jetzt wird das Messen mit Pro Cam mit der neuen kabellosen Systemgeneration och komfortabler, wie das Unternehmen bekannt gibt.

Firmen zum Thema

Pro Cam wireless ermöglicht sichere und zuverlässige Datenübertragung per Wi-Fi.
Pro Cam wireless ermöglicht sichere und zuverlässige Datenübertragung per Wi-Fi.
(Bild: Aicon)

Pro Cam Wireless ermöglicht totale Bewegungsfreiheit rund um das Fahrzeug. Der Anwender arbeitet nach Unternehmensangaben frei und schnell mit dem handgehaltenen Taster, ohne störendes Kabel. Das neue System ist ausgerüstet mit einer hochauflösenden Cmos-Kamera und schneller Wlan-Datenübertragung.

Auch die Pro-Cam-Messsoftware ist neu und speziell auf die Vor- und Nach-Crash Vermessung von Fahrzeugen ausgelegt. Die bedienerfreundliche Oberfläche führt den Anwender intuitiv durch den gesamten Messprozess, heißt es weiter. Der aktive Taster wurde unter ergonomischen Gesichtspunkten entwickelt und bietet dem Bediener maximalen Komfort bei der Messung. Diese beruht auf dem Prinzip der inversen Photogrammetrie, bei dem die Kamera auf ein fest im Raum installiertes Referenzpunktfeld blickt. Der Taster ist mit einer auswechselbaren Messspitze ausgerüstet, mit der ein zu vermessender Punkt angetastet und per Knopfdruck die Punktmessung ausgelöst wird. Die Beleuchtung der Messpunkte erfolgt über ein integriertes Infrarot-Blitzlicht, wodurch das System völlig unabhängig von Fremdlicht ist.

Einmal aufgeladen reicht die Akkuleistung zur Messung bis 50.000 Einzelpunkten, damit ist Pro Cam nach Unternehmensangaben das leistungsfähigste System zur Vermessung von Crashfahrzeugen am Markt.

(ID:44081113)