Schwer + Kopka Damit die Qualität stimmt

Redakteur: Dietmar Kuhn

Schwer + Kopka zeigt in Stuttgart Lösungen zur modernen Überwachung von Stanz- und Umformprozessen bei gleichzeitiger Dokumentation der Sensorsignale. Dies sichert die Qualität der Teile.

Firmen zum Thema

Ein lückenlos dokumentierter Fertigungsprozess ermöglicht mit Replay-Funktion und Zeitraffer eine detaillierte und schnelle Analyse der Produktion.
Ein lückenlos dokumentierter Fertigungsprozess ermöglicht mit Replay-Funktion und Zeitraffer eine detaillierte und schnelle Analyse der Produktion.
(Bild: Schwer + Kopka)

Über die Controlling-Funktionalität der S + K-Software haben Meister, Techniker und Ingenieure die Einstellparameter von vernetzten Überwachungssystemen an Ihrem Arbeitsplatz stets im Blick und können ohne längeren Betriebsrundgang die Produktion direkt positiv beeinflussen. Darüber hinaus werden alle Prozessdaten –also auch Sensorsignale und Messwerte - vollautomatisch und in zyklischen Abständen erfasst und zentral abgelegt. Die so gewonnenen Daten stehen dann für eine nachgelagerte Produktionsanalyse bereit. Somit können beanstandete Kundenreklamationen durch ein Replay der Produktion im Zeitraffer schnell geprüft werden, um anschließend alle notwendigen KVP-Maßnahmen zur Optimierung der zukünftigen Fertigungsprozesse einzuleiten. Darüber hinaus liefert die Basisversion auch Maschinenleistungsdaten wie beispielsweise die Anzahl der produzierten Teile, die Zeiten in Produktion und Stillstand, die tatsächliche Leistung und nicht zuletzt den Nutzungsgrad.

Alle Kennzahlen sind für beliebige Zeiträume auf Knopfdruck für die einzelnen Anlagen verfügbar. Selbstverständlich ist die kostengünstige Basisversion für zukünftige Anforderungen skalierbar und kann zu einer vollwertigen MES-Lösung im Sinne von Industrie 4.0 erweitert werden.

(ID:43674605)