Suchen

Intec 2013

Das Fertigungsnetzwerk – Produzieren im Team

| Redakteur: Jürgen Schreier

Mit erweitertem Leistungsportfolio, innovativen Produktionsverfahren und einem neuen Gesicht in seinen Reihen präsentiert sich das sächsische Firmenbündnis "Das Fertigungsnetzwerk" vom 26. Februar bis 1. März 2013 auf der Intec in Leipzig (Halle 3, Stand G30).

Firmen zum Thema

Behälter- und Apparatebau bei AMS.
Behälter- und Apparatebau bei AMS.
(Bild: AMS)

Ein Netzwerk, fünf erfolgreiche Unternehmen: Die Omega Blechbearbeitung AG, die Gemag Gelenauer Maschinenbau AG, die AMS Technology GmbH, die LOV Limbacher Oberflächenveredelung GmbH sowie die Delta Barth Systemhaus GmbH stehen für ein erfolgreiches Konzept der Kooperation.

Neu im Team: Ingolf Baum von Omega

Neu im Führungsteam ist Ingolf Baum, seit Januar 2013 Leiter Zentraleinkauf und Mitglied der Geschäftsleitung bei der Omega Blechbearbeitung AG. Als "Verbindungsmann" zwischen den einzelnen Unternehmen ist er künftig für die noch tiefgreifendere Koordination des Netzwerks in Punkten wie Einkauf, Produktionsablauf sowie gemeinsame Marktpräsenz zuständig.

Bildergalerie

Bildergalerie mit 30 Bildern

„Die Idee des Spezialisten-Netzwerks hat mich einfach begeistert. Ich sehe mein Engagement für Das Fertigungsnetzwerk auch als Investition in unsere Region, denn nur erfolgreiche Unternehmen können Chancen und vor allem jungen Leuten eine langfristige Perspektive bieten“, so Ingolf Baum.

Weitere Stationen seiner Karriere waren die Siemens VDO Automotive AG, wo er als Leiter Einkauf beschäftigt war sowie die Starrag-Heckert Gruppe, bei welcher er zuletzt als Leiter Supply Chain Management sowie Leiter Materialwirtschaft aktiv war.

Bindeeinrichtung für Rundballenpressen als Teamwork

Auf der Intec 2013 in Leipzig werden verschiedene Projekte des Fertigungsnetzwerks zu sehen sein. Eines davon ist eine Bindeeinrichtung für Rundballenpressen, mit der Heu, Stroh oder Silomasse mit Netz oder Plastikfolie zu Rundballen gebunden werden.

Der Produktion der Bindeeinrichtung ist echtes Teamwork: Während die Omega Blechbearbeitung AG sämtliche Blechteile fertigt, produziert die Gemag Gelenauer Maschinenbau AG die erforderlichen mechanischen Teile. Die Pulverbeschichtung wird anschließend von der LOV Limbacher Oberflächenveredelung GmbH ausgeführt. Die komplette Montage und der Versand erfolgt schließlich wieder im Hause Omega übernommen. Der komplette Auftragsdurchlauf wird von der ERP-Software Deleco von Delta Barth gesteuert.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 38263960)